Corona-Krise : Union-Manager: „Mehr in Lösungen als in Verboten denken“

von 19. März 2021, 07:11 Uhr

svz+ Logo
Oliver Ruhnert wünscht sich in der Corona-Krise mehr Lösungsansätze.
Oliver Ruhnert wünscht sich in der Corona-Krise mehr Lösungsansätze.

Union-Manager Oliver Ruhnert sieht trotz anhaltender Corona-Krise bessere Lösungen für den Profisport und andere Bereiche als derzeit vorgeschrieben.

Berlin | „Denn es ist meine tiefe Überzeugung, dass wir mehr in Lösungen und nicht so viel in Verboten denken müssen. Das ist ein Punkt, der mich gerade sehr, sehr stört“, sagte der Geschäftsführer Profifußball des Berliner Bundesligisten der „Frankfurter Rundschau“. Gerade hat der Berliner Senat drei Pilotprojekte zur möglichen Rückkehr von Fans in Stadien un...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite