Junioren-Europameisterschaft : Start der U21-EM: Mitfavoriten England und Frankreich patzen

von 25. März 2021, 23:03 Uhr

svz+ Logo
Der Engländer Callum Hudson-Odoi (M.) i Zweikampf mit dem Schweizer Jordan Lotomba.
Der Engländer Callum Hudson-Odoi (M.) i Zweikampf mit dem Schweizer Jordan Lotomba.

Die Mitfavoriten England und Frankreich haben zum Start in die U21-EM überraschende Niederlagen kassiert.

Koper | Der englische Fußball-Nachwuchs um Chelsea-Profi Callum Hudson-Odoi unterlag im slowenischen Koper mit 0:1 (0:0) gegen die Schweiz. Das hoch gehandelte Frankreich um den Herthaner Mattéo Guendouzi verlor am Abend sein erstes Spiel mit 0:1 (0:0) gegen Dänemark. Einen 1:0 (0:0)-Auftaktsieg gegen Kroatien feierte dagegen Portugal, das die Tabellenführung...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite