2. Liga : Spaß muss her: Hrubesch will HSV Lockerheit zurückbringen

von 04. Mai 2021, 07:39 Uhr

svz+ Logo
Gut gelaunt geht neue Trainer des Hamburger SV zum Trainingsgelände: Horst Hrubesch übernimmt die Mannschaft bis zum Saisonende.
Gut gelaunt geht neue Trainer des Hamburger SV zum Trainingsgelände: Horst Hrubesch übernimmt die Mannschaft bis zum Saisonende.

Horst Hrubesch steht wieder auf dem Trainingsplatz. Der 70-Jährige soll schnell die Wende bringen beim zuletzt sieglosen HSV. Spaß und Lockerheit sollen zurück.

Hamburg | Geht es um gute Stimmung, erzählt Horst Hrubesch auch schon mal einen derben Witz. Jedenfalls ist „Hotte“, wie er von Wegbegleitern genannt wird, ein Mann für gute Laune. Das ist gewissermaßen das erste Konzept, das der 70-Jährige mit der verunsicherten Mannschaft des Hamburger SV im Aufstiegsrennen der 2. Fußball-Bundesliga verfolgt. Lachen, Spaß,...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite