Wechsel zum Poldi-Club : Spanien-Legende Andres Iniesta unterschreibt in Japan

Nach seinem Abschied vom FC Barcelona wechselt Andres Iniesta in die japanische J-League. Foto: dpa
Nach seinem Abschied vom FC Barcelona wechselt Andres Iniesta in die japanische J-League. Foto: dpa

Nach seinem Abschied vom FC Barcelona hat Andres Iniesta einen Vertrag bei einem japanischen Club unterschrieben

von
24. Mai 2018, 12:20 Uhr

Tokio | Der spanische Mittelfeld-Star Andres Iniesta hat am Donnerstag seinen Vertrag beim japanischen Verein Vissel Kobe unterschrieben und ist damit künftig Teamgefährte vom deutschen Ex-Nationalspieler Lukas Podolski. Dies sei ein „sehr spezieller Tag" für ihn und eine „wichtige Herausforderung" in seiner Karriere, sagte der 34-jährige Weltmeister von 2010 bei der Vertragsunterzeichnung in Tokio.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

„Dies ist ein Land, das ich wirklich liebe", sagte Iniesta an der Seite von Hiroshi Mikitani, dem Besitzer des japanischen Clubs. Der Geschäftsmann ist Chef eines Online-Konzerns, für den auch der FC Barcelona auf dem Trikot wirbt.

Empfohlener redaktioneller Inhalt

An dieser Stelle finden Sie einen relevanten Inhalt einer externen Plattform, der den Artikel ergänzt. Sie können ihn sich einfach mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder ausblenden.

 Externen Inhalt laden

Mit Aktivierung der Checkbox erklären Sie sich damit einverstanden, dass Inhalte eines externen Anbieters geladen werden. Dabei können personenbezogene Daten an Drittanbieter übermittelt werden. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen

Es handele sich um einen mehrjährigen Vertrag, erklärte ein Sprecher des Vereins, ohne Einzelheiten zu nennen. Iniesta fand lobende Worte für den japanischen Fußball. Die J-League habe Spieler von „sehr hohem Niveau", so Iniesta. Er wolle zum Erfolg seiner neuen Mannschaft und zur Förderung des Fußballs in Japan insgesamt beitragen. Er wolle sich so schnell wie möglich mit seiner Familie in Japan mit seiner „großartigen Kultur" eingewöhnen und Teil von ihr werden, fügte der Spanier hinzu. Der Regisseur hatte am Sonntag nach 22 Spielzeiten den FC Barcelona verlassen, mit dem er in 22 Jahren insgesamt 32 Titel holte und viermal die Champions League gewann.

Lukas Podolski hatte schon zuvor seine Freude darüber kundgetan, künftig mit Iniesta zu spielen. „Iniesta ist ein großartiger Spieler, einer von denen, die man in jeder Mannschaft haben möchte", sagte der ehemalige deutsche Nationalspieler.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen