Primera División : Spanien: Fußball-Verband und Liga untersuchen Eklat

von 06. April 2021, 15:23 Uhr

svz+ Logo
Die Mannschaft des FC Valencia stellt sich einen Tag nach dem Vorfall geschlossen hinter Mouctar Diakhaby.
Die Mannschaft des FC Valencia stellt sich einen Tag nach dem Vorfall geschlossen hinter Mouctar Diakhaby.

Der spanische Fußball-Verband (RFEF) und die Profiliga werden den mutmaßlichen Rassismusvorfall vom Sonntag im Spiel zwischen dem FC Cádiz und dem FC Valencia (2:1) untersuchen.

Cádiz | Der Integritätsausschuss des RFEF werde sich mit dem Fall befassen, berichteten spanische Medien unter Berufung auf den Verband. Auch LaLiga-Boss Javier Tebas will nicht untätig bleiben. „Wir haben Ermittlungen eingeleitet“, sagte Tebas im Interview des spanischen TV-Senders #Vamos. Cádiz-Profi Juan Cala soll seinen Gegenspieler Mouctar Diakhaby in...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite