Holstein Kiel-Chef : Schneekloth: Kritik am fahrlässigen Wirtschaften im Fußball

von 29. März 2021, 16:57 Uhr

svz+ Logo
Steffen Schneekloth, Präsident von Holstein Kiel, kritisiert das fahrlässige Wirtschaften im Fußball.
Steffen Schneekloth, Präsident von Holstein Kiel, kritisiert das fahrlässige Wirtschaften im Fußball.

Clubchef Steffen Schneekloth von Holstein Kiel hat das fahrlässige Wirtschaften einer Reihe von deutschen Profifußballclubs in der anhaltenden Corona-Pandemie kritisiert.

Kiel | „In der Pandemiekrise, die mit erheblichen wirtschaftlichen Einbußen für alle Clubs verbunden ist, mit erhöhten Personalkosten zu reagieren, erscheint mir fahrlässig und unsolidarisch mit Blick auf die anderen Vereine“, sagte der Präsident des norddeutschen Zweitligisten dem Fachmagazin „Sponsors“. Viele Vereine seien „in der schwersten Krise, in d...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite