Bundesliga-Schlusslicht : Schalke zerrissen und ohne Hoffnungsträger Rangnick

von 21. März 2021, 14:08 Uhr

svz+ Logo
Die Absage an den FC Schalke 04 ist unumstößlich: Ralf Rangnick.
Die Absage an den FC Schalke 04 ist unumstößlich: Ralf Rangnick.

Die plötzliche Absage von Ralf Rangnick zusammen mit schweren Vorwürfen aus seinem Umfeld treffen den wahrscheinlichen Absteiger Schalke 04 tief. Der Tabellenletzte präsentiert sich gespalten. Wie es weiter geht, ist einmal mehr unklar.

Gelsenkirchen | Die Spieler überfordert, der Club zerstritten: Die Absage von Hoffnungsträger Ralf Rangnick stürzt den Tabellenletzten FC Schalke 04 noch tiefer in die Sinnkrise. Der fast sichere Weg in die 2. Liga wird begleitet von Eitelkeiten, Vorwürfen und Indiskretionen. „Wir würden da in einen Krieg hineingezogen“, wurde der Deutschen Presse-Agentur aus Rang...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite