Unruhe im Abstiegskampf : Schalke-Trainer Gross: Fühle mich nicht im Stich gelassen

von 27. Februar 2021, 18:48 Uhr

svz+ Logo
Auch Trainer Christian Gross konnte beim FC Schalke 04 noch keine Wende einleiten.
Auch Trainer Christian Gross konnte beim FC Schalke 04 noch keine Wende einleiten.

Trainer Christian Gross fühlt sich nach eigenen Worten nicht von den Spielern des FC Schalke 04 im Stich gelassen.

Gelsenkirchen | „Nein, das fühle ich mich nicht“, sagte der 66 Jahre alte Schweizer nach dem 1:5 (1:3) beim VfB Stuttgart und angeblichen Forderungen von Spielern nach seiner Ablösung. „Ich denke, dass, wenn Konflikte da sind, dass man sie selbstverständlich ansprechen muss, aber auf die richtige Art“, sagte Gross. Er könne das, was in den Medien steht, „nicht unb...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite