Vertragspoker : Salihamidzic: Bayern macht bei Alaba keine „Verücktheiten“

svz+ Logo
Benennt die Grenzen für eine Vertragsverlängerung von Alaba: Bayern-Sportdirektor Hasan Salihamidzic.

Sportvorstand Hasan Salihamidzic hat die Position des FC Bayern München im Vertragspoker um David Alaba bekräftigt.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
17. September 2020, 06:09 Uhr

München | Es gebe in Robert Lewandowski und Manuel Neuer eine „sportliche und finanzielle Obergrenze“, sagte der 43-Jährige dem „Kicker“. Er denke nicht, dass Alaba selbst glaube, über den beiden Kollegen zu stehe...

üchMenn | sE egeb ni boertR wekoaiwdLns ndu laenMu rNuee enei „locitpserh ndu fiilzeaenln ee,nger“Ozbr tgaes rde 4-iJ3ähreg edm iK.r“„cke Er ednke hntci, asds laAba ebtlss aub,gel eübr den ibdene lnKoleeg zu .sneeht eiSn taBerre niiP Zahaiv deggane ednek ni adrenen ioDens.nnmei Da„s nnka ,re brae ad rednew wri mih cnhit gnfoe.l ne,teVükrrehitc iew re asd liclithvee sua dreanen luCbs kn,ten wednre wri icnht m,anhce“ tsega hlid.azicmiaS

erD loNeaalinrsiept ihrcÖresset tah mbei gLre-usegaipmeiaoe-SnhC hnoc nneie etrVrga sbi zmu mnmdkeeon or.Smem Site ntaoenM veedlanhnr erd CF rBaeyn dun lbaAa berü inee e.grnVugnräle zuZltte raw erd onT ludcetih ruaer geoen,dwr las Eensitnhäepdrr ilU oßeeHn slabAa rteeBar eenin gg„idilrnegee nahPria“ nnnaget theta. blaaA sit ni rde gnenenrgave osniSa mzu hcAwrfbehe dse eoesiemdtrRrsk egtuasnfge.ie

zur Startseite