Nationalmannschaft : Plötzlich Joker: Werner bei Löw in der Nebenrolle

von 30. März 2021, 14:09 Uhr

svz+ Logo
Kam gegen Rumänien 14 Minuten zum Einsatz: Timo Werner (l) in Aktion.
Kam gegen Rumänien 14 Minuten zum Einsatz: Timo Werner (l) in Aktion.

13 Minuten gegen Island, 14 Minuten in Rumänien: Timo Werner erlebt einen frustrierenden Beginn des EM-Jahres. Im deutschen Turbosturm muss der 25-Jährige um seinen Platz bangen - aber Löw beruhigt.

Duisburg | Blöd gelaufen. Beim Start ins EM-Jahr hatte sich Turbo-Stürmer Timo Werner sehr viel mehr als eine kleine Nebenrolle in der Fußball-Nationalmannschaft ausgemalt. 13 Minuten gegen Island, 14 Minuten in Rumänien - mehr Einsatzzeit gewährte Joachim Löw seinem erfahrensten Angreifer im aktuellen DFB-Kader nicht. Und auch vor dem dritten WM-Qualifika...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite