Finanzvorstand SC Freiburg : Oliver Leki: Neue Variante bei Verteilung der TV-Gelder

svz+ Logo
Schlägt eine neue Variante für die Verteilung der TV-Gelder vor: Oliver Leki, Finanzvorstand des SC Freiburg.

Finanzvorstand Oliver Leki vom SC Freiburg hat in der Diskussion um die Verteilung der Einnahmen aus dem Verkauf der Fernsehrechte an der Fußball-Bundesliga eine neue Variante ins Spiel gebracht.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
14. September 2020, 09:05 Uhr

Frankfurt am Main | Künftig solle „das Verhältnis von sportlichem Erfolg zu finanziellem Einsatz honoriert“ werden, sagte er in einem Interview mit dem „Kicker“. „Ein Beispiel: Wenn zwei Klubs auf Rang 8 und 9 landen, der N...

faktrnuFr am aiMn | ütfKing esoll „ads einhlrsäVt von rimsphetloc lErgof zu liifnmenezal instEza “rorihoten drene,w tsgae re in meien tIreviewn mti med i„Kc“r.ek „niE :Beilpsie eWnn eziw ublKs auf gRna 8 dun 9 lnndea, der teuNen ebar run eid Häfelt dse ttsEa sde cAnhte ruz rnegVüufg ahet,t neifd hci isdsee Eibngrse cohh ,rentr“aenwnknsee teeutärerl erd iJä74.hg-re Dies eürwd mde nieAzr rzu vitÜieenobsritn eneteeirwk,gnng sw„a ewudrmie rzu cilwhirntthfceas bltSiatiät tä.eigrbt“

noV neire uicllehteevGring der delGre htale re ,nscthi enbetto re, lw„ie sad dme edskesntuLnnaigeg im lpofelsosirenne Sprto völilg utfäwudzeil.r Dre ihotecpslr Egflor, red hics unn aml mi lbaatzTlleenp dkü,csruat osllte ewtrie mi rreoddngruV sene.th“

In rlbseende bugAase eds „icrK“ek sracph cshi Lc-sGethrDfFäüresfh tinhiCasr Stireef fanelelsb geeng inee emUletigvnur rde mEVTinan-enh a,su um edn ilmfkatpeT ridewe neffreo eednwr uz .ssnael I„ch hteal se für enei solnluI,i sads inee vdgnäiloltse eiGvhlelcetgurni dre aaltoiennn senöeirelMde edr hlüsslecS für neein dnsnerpeenna Tfmtlaepki “,ist aestg dre fheC erd teuhscenD ußFblla iLa.g

etiS dre aVgreeb red cee-RthTV im niuJ irwd übre enie rnegnÄdu eds srnibihgee tgiunumlVersdeo.s rFü ide ilzetiepSne 221202/ isb 22452/0 in rde esaguniBld nud der .2 uadlsgnieB neduwr emasgnist ,44 inraiMldel urEo ndu tidma durn 402 ienionMll uorE wengire asl ni mde etuklaenl bsi iJnu 2012 dfennaelu VgeraTtrV- sölr.et

zur Startseite