Borussia Mönchengladbach : Neuhaus zu Wechsel von Rose: „Nicht an uns heranlassen“

von 23. Februar 2021, 07:28 Uhr

svz+ Logo
Befürchtet keine Probleme durch die frühzeitige Bekanntgabe des Wechsels von Trainer Marco Rose: Florian Neuhaus spielt den Ball.
Befürchtet keine Probleme durch die frühzeitige Bekanntgabe des Wechsels von Trainer Marco Rose: Florian Neuhaus spielt den Ball.

Mittelfeldspieler Florian Neuhaus von Borussia Mönchengladbach befürchtet keine Probleme durch die frühzeitige Bekanntgabe des Wechsels von Trainer Marco Rose.

Mönchengladbach | „Das wird unsere Leistung nicht negativ beeinflussen“, sagte der 23 Jahre alte Profi des Fußball-Bundesligisten den Zeitungen der „Funke Mediengruppe“. „Wir wissen auch: Wenn wir Spiele gewinnen, wird sich alles im Rahmen halten, wenn wir hingegen Spiele verlieren, wird das Thema immer wieder aufkommen. Wir haben den Anspruch, dem Ganzen mit erfolgrei...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite