zur Navigation springen

U21-WM-Quali : Kuntz beruft fünf Europameister und vier Debütanten

vom

U21-Nationaltrainer Stefan Kuntz hat für die beiden letzten EM-Qualifikationsspiele des Jahres fünf Europameister und vier Debütanten in sein 22 Spieler umfassendes Aufgebot berufen.

svz.de von
erstellt am 02.Nov.2017 | 16:14 Uhr

Deutschland spielt am 9. November im Baku gegen Aserbaidschan und trifft fünf Tage danach in Ramat Gan auf Israel. «Mit den beiden Auswärtsspielen haben wir zwei Aufgaben vor uns, die wir sehr ernst nehmen», sagte Kuntz laut Verbandsmitteilung vom Donnerstag. «Trotz allem wollen wir dieses erfolgreiche Jahr positiv beenden und mit sechs Punkten heimkehren.»

Dabei helfen sollen Nadiem Amiri (TSG 1899 Hoffenheim), Waldemar Anton (Hannover 96), Mahmoud Dahoud (Borussia Dortmund), Thilo Kehrer (FC Schalke 04) und Levin Öztunali (1. FSV Mainz 05) aus dem Kader der Europameisterschaft im Sommer. Erstmals nominiert sind Felix Ohis Uduokhai (VfL Wolfsburg), Dennis Geiger (TSG 1899 Hoffenheim), Aaron Seydel (Holstein Kiel) und Eduard Löwen (1. FC Nürnberg).

Die Junioren-Nationalmannschaft steht in Gruppe 5 mit zwei Siegen und einer Niederlage auf Rang zwei hinter Tabellenführer Irland. Aserbaidschan hat seine bisherigen drei Qualifikations-Spiele verloren, Israle steht mit vier Punkten auf dem vorletzten Rang.

Termine U21

Übersicht EM-Qualifikation U21

Mitteilung zur Nominierung

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen