Hintergrund : Deutschland gegen Brasilien – die wichtigsten Duelle

Fakten und Statistiken zum Spiel

svz.de von
08. Juli 2014, 12:06 Uhr

> Das erste Mal (5. Mai 1963 in Hamburg): Es begann alles so gut gegen Brasilien, doch am Ende gab das Ergebnis im ersten Duell zwischen beiden Teams den Trend vor. Nach dem Führungstor von Jürgen Werner per Elfmeter verlor Deutschland gegen den amtierenden Weltmeister noch 1:2. Pelé bereitete den Ausgleich durch Coutinho (69.) vor und erzielte den Siegtreffer (72.) selbst.

> Der erste Sieg: (16. Juni 1968 in Stuttgart): Das dritte Spiel brachte den ersten Sieg für die deutsche Mannschaft. Siggi Held (8.) und Bernd Dörfel (56.) erzielten die deutschen Tore, Tostao (57.) gelang nur noch der Anschlusstreffer für die Brasilianer, die auf Pelé verzichten mussten.

> Der höchste Sieg (12. März 1986 in Frankfurt): Hans-Peter Briegel (2.) und Klaus Allofs (88.) führten die DFB-Elf in der Vorbereitung auf die WM in Mexiko zu einem 2:0. Es war der einzige Sieg gegen die Selecao mit zwei Toren Differenz.

> Die höchste Niederlage: (24. Juli 1999 in Guadalajara/Mexiko): Beim Confed Cup 1999 in Mexiko blamierte sich der amtierende Europameister bis auf die Knochen. Die Teilnahme an dem umstrittenen Turnier, das mitten in die Saisonvorbereitung der Bundesligisten fiel, hatte ausschließlich sportpolitische Gründe. Teamchef Erich Ribbeck stand nur eine B-Elf zur Verfügung, die nicht nur beim 0:4 gegen Brasilien, sondern auch beim 0:2 gegen die USA mehr oder weniger lustlos agierte. Einziges Erfolgserlebnis damals war das 2:0 gegen Neuseeland.

> Das Drama (30. Juni 2002 in Yokohama/Japan): Das Finale 2002 war das einzige WM-Duell zwischen Deutschland und Brasilien. Es wurde zum Drama, für Deutschland im Allgemeinen, für Torwart Oliver Kahn im Speziellen. Dem überragenden Spieler des Turniers, der bis dahin nur ein Gegentor kassiert hatte, unterlief vor dem 0:1 durch Ronaldo (67.) der entscheidende Fehler, als er einen Schuss von Rivaldo abprallen ließ. Auch den zweiten Treffer erzielte Brasiliens WM-Rekordtorschütze (79.).

> Das bislang letzte Duell (10. August 2011 in Stuttgart): Nach einer überragenden Leistung von Mario Götze gewann die deutsche Elf 3:2. Neben dem damals 19 Jahre alten Shootingstar trafen Bastian Schweinsteiger und André Schürrle. Acht Spieler aus der damaligen deutschen Startformation werden auch heute im Kader stehen, bei den Brasilianern sind es nur drei: Torwart Julio Cesar, Dani Alves und Fernandinho.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen