WM-Qualifikation : Nach Sieg gegen Island: DFB in Blase nach Rumänien

von 26. März 2021, 16:50 Uhr

svz+ Logo
Nach dem Auftaktsieg gegen Rumänien ist das DFB-Team nun in Rumänien gefordert.
Nach dem Auftaktsieg gegen Rumänien ist das DFB-Team nun in Rumänien gefordert.

Den ersten Charaktertest bei der letzten Bundestrainer-Mission von Joachim Löw hat das DFB-Team bestanden. Jetzt folgt beim schärfsten WM-Gruppenrivalen Rumänien eine härtere Prüfung.

Duisburg | Die drei klaren Botschaften wurden auch von den zuletzt heftig enttäuschten Fußballfans registriert. Ein couragierter Drei-Tore-Auftritt gegen Island, ein plakativer Protest gegen die Menschenrechtsverletzungen im nächsten WM-Gastgeberland Katar und ein sensibler Umgang mit der Corona-Krise: Der Start der deutschen Fußball-Nationalmannschaft ins EM...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite