Bundesliga : Nach Corona-Quarantäne: Hertha entdeckt neuen Teamgeist

von 04. Mai 2021, 12:31 Uhr

svz+ Logo
Die Berliner müssen fünf Spiele in 13 Tagen absolvieren.
Die Berliner müssen fünf Spiele in 13 Tagen absolvieren.

Die Zeit in der Corona-Quarantäne hat Hertha BSC offenbar gut genutzt. Beim Remis in Mainz präsentiert sich der Tabellenvorletzte als Einheit. Der Teamgeist soll zum Trumpf im Saison-Endspurt werden.

Mainz | Die gelungene Rückkehr aus dem Wohnzimmer ins Stadion hat bei Hertha BSC den Glauben an eine erfolgreiche Rettungsmission im Abstiegskampf der Fußball-Bundesliga gestärkt. Mit einem Sieg gegen den SC Freiburg am Donnerstag wollen die Berliner das 1:1 zum Re-Start nach zweiwöchiger Corona-Quarantäne beim FSV Mainz 05 veredeln und die Abstiegsplätze ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite