In eigener Sache : Mit FuPa an die ZDF-Torwand

Gemeinsame Sache: Hartplatzhelden-Gründer Oliver Fritsch (l.) und FuPa-Gründer Michael Wagner beim ZDF in Mainz.
Gemeinsame Sache: Hartplatzhelden-Gründer Oliver Fritsch (l.) und FuPa-Gründer Michael Wagner beim ZDF in Mainz.

Unser Amateurfußballportal geht mit den „Hartplatzzhelden“ zusammen und schickt über seine Video-Plattform Spieler nach Mainz.

23-11368222_23-66108197_1416392806.JPG von
20. August 2015, 21:00 Uhr

Gestern war Hochzeit im Amateurfußball, Elefantenhochzeit. FuPa und Hartplatzhelden machen ab sofort gemeinsame Sache. Hartplatzhelden, das erste deutsche Videoportal für Kreisliga und Co., wird der überregionale Highlight-Videokanal von FuPa, dem reichweitenstarken Amateurfußballportal.

Auf fupa.net/hartplatzhelden findet ihr das Beste aus dem deutschen Amateurfußball – in Bild, Ton und Text, vor allem im Bewegtbild. Bei uns gibt's Awards: das Tor der Woche. Wir zeigen die größten Chancen, die irrwitzigsten Highlights. Und zweimal im Monat schicken wir einen Schützen an die ZDF-Torwand im Aktuellen Sportstudio – samt Begleitperson, Unterkunft und Anreise. FuPa-Hartplatzhelden ist sozusagen „FuPa-Gold“ in Sachen Videos. Anders gesagt: Billige Abstauber, geschundene Elfmeter, halbherzige Schüsse und schmalbrüstige Kopfbälle haben keine Chance. Auf FuPa-Hartplatzhelden präsentieren wir nur die besten FuPa.tv-Szenen aus allen Regionen. Wir suchen die wahren Hartplatzhelden. Mitmachen geht ganz einfach: über FuPa.tv, also quasi ganz automatisch, oder per Upload-Tool.

Warum FuPa und Hartplatzhelden künftig gemeinsame Sache machen? Beide Portale ticken, fühlen und denken ähnlich über den Amateurfußball. „Die Hartplatzhelden stehen für Amateurfußball pur, für genau die Emotionen und Leidenschaft, die auch FuPa und die vielen größtenteils ehrenamtlichen Protagonisten aus den Kreis- und Bezirksligen täglich antreibt. Und: Die Hartplatzhelden haben Pionierarbeit in Sachen Videoberichterstattung im Amateurfußball geleistet“, so Michael Wagner. Der FuPa-Gründer und -Geschäftsführer zeigt sich ebenso stolz über die neue Liaison wie Oliver Fritsch, Hartplatzhelden-Gründer und Sportjournalist: „Die Hartplatzhelden waren lange müde, doch dann kam uns die Idee, mit FuPa eine Spielgemeinschaft zu gründen. Wer sonst als FuPa steht für echten Amateurfußball? Ich bin sehr stolz über unser neues, gemeinsames Projekt.“

Das FuPa-Team ist jedes Wochenende auf den Plätzen der Region unterwegs, macht Videoaufnahmen von den Höhepunkten der Spiele und stellt diese noch während der Begegnung ins Netz. Wenige Minuten nach einem Tor beispielsweise kann man den in den Spielbericht eingebetteten Clip sehen. Die schönsten Treffer werden von den Hartplatzhelden gesichtet und ans ZDF weitergeleitet.

Einzige Bedingung ist, dass der gastgebende Club mit den Aufnahmen einverstanden ist. Optimal, aber nicht verpflichtend, wäre eine W-Lan-Verbindung auf dem Platz, die wir für die Dauer des Spiels nutzen können.

Ihr seid neugierig auf unser Amateurfußballportal? Hier geht es zur FuPa-Webseite.

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen