Champions League : Liverpool mit Respekt und Selbstbewusstsein gegen Real

von 06. April 2021, 07:03 Uhr

svz+ Logo
Liverpool-Stürmer Mohamed Salah musste im Finale 2018 nach diesem Zweikampf mit Real-Kapitän Sergio Ramos verletzt vom Platz.
Liverpool-Stürmer Mohamed Salah musste im Finale 2018 nach diesem Zweikampf mit Real-Kapitän Sergio Ramos verletzt vom Platz.

Der Ärger ist verraucht, von Revanche will Jürgen Klopp nichts wissen: Drei Jahre nach dem verlorenen Champions-League-Finale trifft sein FC Liverpool wieder auf Real Madrid.

Ciudad Deportiva del Real | Mit einer Mischung aus großem Respekt und gesundem Selbstbewusstsein geht der FC Liverpool ins erste Aufeinandertreffen mit Real Madrid seit dem verlorenen Champions-League-Finale 2018. „Sie sind die Mannschaft mit den meisten Titeln in diesem Wettbewerb und daher an die K.o.-Phase gewöhnt. Wir müssen unser Bestes geben, um ein ordentliches Resulta...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite