2. Liga : Keine Trendwende bei Osnabrück und Sandhausen

von 20. Februar 2021, 15:58 Uhr

svz+ Logo
Osnabrücks Sebastian Müller schlägt die Hände vor sein Gesicht.
1 von 3
Osnabrücks Sebastian Müller schlägt die Hände vor sein Gesicht.

Die Trainerwechsel in der 2. Bundesliga bringen für Osnabrück und Sandhausen erstmal noch keinen Aufschwung. Bei St. Pauli setzt Guido Burgstaller eine beeindruckende Serie fort.

Osnabrück | Die Trainerwechsel bei den Abstiegskandidaten VfL Osnabrück und SV Sandhausen haben sich vorerst noch nicht ausgezahlt. Osnabrück unterlag dem 1. FC Heidenheim zu Hause mit 1:2 (0:1) und liegt in der Tabelle der 2. Fußball-Bundesliga nur noch knapp v...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite