Europa League : Hoffenheim-Coach Hoeneß nach 3:3 gegen Molde „verärgert“

von 19. Februar 2021, 04:31 Uhr

svz+ Logo
Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß zeigt sich nach dem Remis gegen Molde verärgert.
Hoffenheims Trainer Sebastian Hoeneß zeigt sich nach dem Remis gegen Molde verärgert.

Souverän geführt und doch nicht gewonnen: Das Europa-League-Spiel gegen Außenseiter Molde endet für Hoffenheim bitter. Statt so gut wie durch zu sein, wird das Rückspiel zu einer echten Prüfung.

Vila-real | Sebastian Hoeneß war mächtig bedient. Nach dem bitteren 3:3 (3:1) gegen Außenseiter Molde FK, das bei besserer Chancenauswertung auch mit einem Kantersieg hätte enden können, war der Chefcoach der TSG 1899 Hoffenheim mit dem Resultat rundum unzufrieden....

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 6,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite