Ehemaliger Nationalspieler : Hartwigs Kampf gegen Rassismus: „Aufgabe, bis ich tot bin“

von 04. April 2021, 09:32 Uhr

svz+ Logo
Sieht im Kampf gegen Rassismus seine Lebensaufgabe: Jimmy Hartwig.
Sieht im Kampf gegen Rassismus seine Lebensaufgabe: Jimmy Hartwig.

Der Kampf gegen den Rassismus ist für den ehemaligen Fußball-Nationalspieler Jimmy Hartwig nach eigener Aussage seine Lebensaufgabe.

Frankfurt am Main | „Das ist meine Aufgabe, bis ich tot bin“, sagte der 66-Jährige im Interview mit der „Welt am Sonntag“. „Ich wurde in diesem Land schon angespuckt und oft rassistisch beleidigt.“ Trotzdem denke er, es sei schön, in Deutschland zu leben. „Ich halte es schon seit 66 Jahren aus. Nur: Solange es kein Umdenken gibt, gibt es Rassismus.“ Der frühere Profi ...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite