zur Navigation springen

Lübzer Landespokal : Hansa zieht mit 3:1 Sieg weiter

vom

svz.de von
erstellt am 07.Okt.2017 | 16:12 Uhr

Mit einem 3:1 Sieg gegen den Bölkower SV zieht der FC Hansa Rostock im Kampf um den Lübzer Landespokal eine Runde weiter. Bereits in der 24. Minute brachte Alibaz Hansa in Führung, Evseev erhöhte nur zehn Minuten später auf 2:0. Ein Anschlusstreffer zum 2:1 gelang dem Bölkower SV in der 48. Minute. Ein Eigentor des Bölkowers Rosinski in der 50. Minute machte den Sieg für Hansa perfekt.

Von den 32 verbliebenen Mannschaften blieben aus Schwerin und Umland lediglich der FC Meckelnburg Schwerin, der MSV Pampow sowie der SG Dynamo Schwerin übrig - viele aktive Fußballer auf Landesebene konnten also an diesem Wochenende die Füße hochlegen und zuschauen.

Verbandsligist MSV Pampow tritt derzeit noch vor heimischer Kulisse gegen den Rostocker FC an. Zwar hat Pampow die letzten beiden Partien in der Liga souverän mit 2:0 und gewonnen und damit den Anschluss an die Spitzenreiter gehalten, der RFC kommt allerdings mit der Empfehlung von zuletzt fünf Pflichtspielen ohne Niederlage. Bei diesem Duell auf Augenhöhe wird es vor allem auf die Tagesform ankommen – und darauf, mit welcher Elf Pampows Cheftrainer Ronny Stamer überhaupt rechnen kann.

Die Oberliga-Fußballer des FC Mecklenburg Schwerin traten gegen den FSV Einheit Ueckermünde an und entschieden die Partie klar mit 3:0 für sich.

Der Güstrower FC spielte bereits gestern und konnte die Partie gegen den TSV Friedland mit unglaublichen 7:0 gewinnen.

Am morgigen Montag treffen dann um 11:00 Uhr die SG Warnow papendorf und der FSV Malchin aufeinander, um 14:00 folgen der FSV Kühlungsborn gegen den Torgelower FC Greif sowie SG Empor Richtenberg gegen den TSV Bützow.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen