Hansa Rostock : Ziemer bricht Training ab

Marcel Ziemer musste nach einem harten Zweikampf mit Michael Gardawski die gestrige Trainingseinheit abbrechen.
Marcel Ziemer musste nach einem harten Zweikampf mit Michael Gardawski die gestrige Trainingseinheit abbrechen.

Hansa-Stürmer am Knie getroffen, Trainer Brand gibt vorsichtig Entwarnung

von
26. Januar 2016, 21:00 Uhr

Bei der gestrigen Übungseinheit des FC Hansa auf dem Südplatz hinter dem Rostocker Ostseestadion ging es heiß zur Sache. Während die Profis zuerst von Athletikcoach Björn Bornholdt übers Feld gehetzt wurden und Sprinteinheiten absolvierten, ging es im Anschluss an den Ball.

Bei den unterschiedlichen Spielsituationen haben die Kicker Kampfwillen gezeigt. Bei einer Zweikampfsituation zwischen Michael Gardawski und Marcel „Cello“ Ziemer leider sogar ein bisschen zu sehr, denn der 30-jährige Stürmer hat einen Schlag aufs Knie abbekommen und musste das Training abbrechen. „Er ist jetzt nicht gerade vom Platz gehumpelt, sondern konnte noch normal gehen, also gehen wir erstmal nicht vom Schlimmsten aus“, so Trainer Christian Brand.

Wegen einer Rückenverletzung musste Mittelfeldabräumer Marco Kofler das Training ausfallen lassen. „Auf dem Kunstrasen hat er auch einen Schlag abbekommen, und setzt nun als Vorsichtsmaßnahme aus. Es ist nichts Schwerwiegendes“, so Trainer Brand.

Eine Zusatz-Einheit musste hingegen Abwehrmann Dennis Erdmann hinlegen. Nachdem das Training beendet war und die meisten Profis bereits in den Katakomben des Ostseestadions verschwunden waren, lieferte „Erde“ noch einige Sprints beim Coach Bornholdt ab.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen