zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : Wiedersehen mit alten Bekannten

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Mittelfeldakteur Maik Baumgarten im Interview zum Spiel

von
erstellt am 29.Apr.2016 | 20:45 Uhr

Für Hansas Mittelfeldspieler Maik Baumgarten ist die morgige Partie eine ganz besondere, denn er trifft ehemalige Weggefährten wieder. Der 23-Jährige spielte in der vergangenen Saison noch für die Rot-Weißen, durchlief zuvor alle Jugend-Mannschaften der Thüringer. NNN-Mitarbeiterin Marie Boywitt sprach mit ihm.

 

Ist die Begegnung gegen Ihren Ex-Club etwas Besonderes?

Maik Baumgarten: Ich freue mich natürlich über dieses Ost-Derby, wie es heute noch genannt wird. Klar ist es schön, alte Kollegen wiederzutreffen – einige sind ja noch da, mit denen ich im vergangenen Jahr zusammengespielt habe. Es ist jetzt das zweite Wiedersehen, deswegen ist der Fokus klar darauf gesetzt, das Spiel zu gewinnen – und in der Tabelle auf einen Punkt an Erfurt heranzukommen.

Im Hinspiel gab es eine knappe 2:3-Pleite – nagt das noch an einem?

Ich denke, das war eine unglückliche Niederlage für uns. Wir haben einen Elfmeter verschossen, sonst wäre die Partie vielleicht anders ausgegangen. Aber das spielt keine Rolle mehr. Wir haben jetzt andere Jungs im Team, und auch Erfurt ist nicht mehr die gleiche Mannschaft.

Wie schätzen Sie den Gegner ein – die Erfurter sind gesichert, werden sie deshalb anders aufspielen?

Sie haben vier Spiele in Folge gewonnen, und ich denke, sie wollen ihre Siegesserie eher ausbauen. Sie kommen mit viel Selbstvertrauen hierher. Dadurch, dass sie den Klassenerhalt jetzt perfekt gemacht haben, werden sie eher lockerer sein und frei aufspielen. Inwiefern das gut oder schlecht für das Match ist, kann man nicht sagen. Wir werden auf jeden Fall alles daran setzen, zu Hause zu siegen.

Derbys versprechen eine große Kulisse – nimmt man das auf dem Feld wahr?

Das ist gerade das Schöne, wenn das Stadion voll ist. Wobei hier im Ostseestadion immer gute Stimmung ist, muss man ja mal sagen. Aber im Spiel wird man dadurch nach vorne gepeitscht, wenn man Applaus nach einer guten Aktion oder einem Torschuss bekommt.

 

 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen