Hansa Rostock : Verzichten auf den Unverzichtbaren

von 13. Februar 2020, 14:37 Uhr

svz+ Logo
Den 1:0-Heimsieg von Hansa gegen die Würzburger Kickers bereitete Nik Omladic noch vor, bei der 1:4-Klatsche in Düsseldorf gegen Uerdingen machte er Hansas einzigen Treffer selber. Seitdem hat der Slowene kein Spiel mehr bestritten.
Den 1:0-Heimsieg von Hansa gegen die Würzburger Kickers bereitete Nik Omladic noch vor, bei der 1:4-Klatsche in Düsseldorf gegen Uerdingen machte er Hansas einzigen Treffer selber. Seitdem hat der Slowene kein Spiel mehr bestritten.

Seit zwei Monaten hat Nik Omladic Probleme mit der Schulter, doch erst jetzt wurde ein Sehnenriss festgestellt.

Direkt nach dem Trainingslager in Belek stand für Nik Omladic gleich die nächste Reise an. Es ging nach München. Zur Reha für seine lädierte Schulter. Damals gingen die Verantwortlichen bei Hansa noch davon aus, dass es es um eine Entzündung in der Schulter handele. Wie sich nun bei einer weiteren Untersuchung bei einem Schulter-Spezialisten in Berlin...

Schließen Sie jetzt den kostenfreien Probemonat ab (anschließend 7,90 €/Monat), um diesen Artikel zu lesen. Alle weiteren Inhalte auf unserer Webseite und in unserer App stehen Ihnen dann ebenfalls zur Verfügung.

Monatlich kündbar

Sie sind bereits Digitalabonnent?

Hier anmelden »

Oder kostenlos bis zu drei Artikel in 30 Tagen lesen

Registrieren »
zur Startseite