Hansa Rostock : Überzeugendes Comeback von Christian Dorda

geos_fch_dorda

svz.de von
16. März 2016, 05:00 Uhr

Über drei Monate lang musste Christian Dorda verletzungsbedingt zu schauen. Am Sonnabend beim 4:0-Sieg gegen den SV Wehen Wiesbaden feierte der Linksverteidiger des Fußball-Drittligisten FC Hansa Rostock ein beeindruckendes Comeback. „Es war für ihn in den vergangenen Wochen und Monaten keine einfache Situation, als er immer wieder verletzt war. Man hat aber gemerkt, dass er Linksfuß ist und sicher auf dieser Position. Er hat das taktisch gut gemacht“, so Hansa-Coach Christian Brand.

Doch nicht nur defensiv wusste der 27-Jährige zu überzeugen, er setzte auch offensiv Akzente und war maßgeblich an der Entstehung der Führung beteiligt. Hart bedrängt von einem Gegenspieler blieb Dorda auf den Beinen und setzte sich durch. „Zudem brachte er den Ball auch noch zu einem mit einem blauen Trikot, sonst wäre das Tor nicht gefallen“, so Brand weiter.

Auch Mitspieler Marcus Hoffmann fühlte sich wohl mit Dorda an seiner Seite: „Er hat Riesen-Qualitäten. Das weiß er und das wissen wir alle. Wenn ,Dordi‘ fit ist, tut er uns total gut. Ich habe ihm auch, als er verletzt war, gesagt, dass wir ihn brauchen werden – vielleicht sogar schneller als er denkt. Das hat er beherzigt. Er ist auch jemand, der im Training immer dazwischen haut und sich nicht schont.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen