zur Navigation springen

Fanaktion „1+29“ : Stixer Fan-Gemeinde gewinnt

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Club aus dem Amt Neuhaus ist Sieger unserer Aktion „1+29“ und wird mit dem Hansa-Bus zum letzten Heimspiel der Saison gefahren

von
erstellt am 05.Mai.2014 | 11:42 Uhr

Sieger unserer großen Hansa-Fanaktion „1+29“ ist der Fanclub „Die Stixer“. Der medienhaus:nord-Jury imponierte die Bewerbung dieser verschworenen Fan-Gruppe, die zu Hause ist in der kleinen Gemeinde Stixe, einem Dorf an der Elbe mit 65 Einwohnern, gelegen im Amt Neuhaus an der westlichsten Grenze des Verbreitungsgebietes unserer Zeitung. Die Hälfte der Einwohner ist nach Angaben des Bewerbers Wilhelm Bartels Mitglied im Fanclub. Er selbst ist Hansa-Vereinsmitglied mit der ungewöhnlichen Mitgliedsnummer 1001. Im Rahmen der jüngsten Werbekampagne des FC Hansa Rostock traten drei weitere Stixer dem Club bei.

„Hurra, das halbe Dorf ist da und keiner musste fahren“, mit diesem Schlachtruf bewarb sich stellvertretend für diese „Hansa-Gemeinde“ Wilhelm Bartels. Er und 29 seiner Mitstreiter werden am kommenden Sonnabend mit dem Hansa-Bus zum Spiel der Ostseestädter gegen Wehen-Wiesbaden gefahren, erhalten Eintrittskarten für die Westtribüne, einen Stadion-Snack und je eine Fanartikel-Überraschung. Und natürlich werden sie auch vom Hansa-Bus wieder in die Heimat gebracht.

Die weiteren Gewinner unserer Preise – 10 Nike Team-Sporttaschen, 10 Hansa-Schals „Meine Heimat“, 5 Fleecedecken mit Kissen und 5 Hansa-Autogrammbälle – werden gesondert benachrichtigt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen