zur Navigation springen

Hansa Rostock : Rankovic drängt ins Team

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Rechtsverteidiger hat Verletzung überwunden und ist gegen Bremen II heißer Kandidat für die Start-Elf

svz.de von
erstellt am 14.Sep.2017 | 08:00 Uhr

„Wir werden in jedem Fall noch zulegen“, sagte Hansa-Coach Pavel Dotchev nach der 0:2-Pleite beim 1. FC Magdeburg und hatte dabei auch die Personalsituation des Rostocker Fußball-Drittligisten im Kopf.

Während Offensivmann Christopher Quiring noch einige Wochen brauchen wird, ist Vladimir Rankovic nach überstandener Fußverletzung mittlerweile immer mehr ein Kandidat für die Start-Elf geworden.

In den 25 Minuten, die der Rechtsverteidiger in Magdeburg zum Einsatz kam, sorgte er für ordentlich Betrieb. Da wurde im Vergleich zum
gelernten Innenverteidiger Joshua Nadeau, der Rankovic in den vergangenen Wochen ordentlich vertrat, deutlich, dass ein echter Außenmann noch einmal deutlich mehr Schwung entwickeln kann.

„Es war auch mein Ziel, viel nach vorne zu machen. Nach dem Spiel war ich aber ziemlich kaputt. Ich denke, das ist auch normal, weil es immer anstrengender ist, wenn man eingewechselt wird“, erklärt Vladimir Rankovic, der das Zusammenspiel mit seinem Vordermann auf rechts, Selcuk Alibaz, lobt: „Ich weiß, wie ich mit Selcuk spielen muss. Wir verstehen uns auch neben dem Platz, und das sieht man dann auch im Spiel. Ich weiß, wann und wie er den Ball haben muss. Er braucht wenig zu sagen, nur kurz anzeigen reicht.“

Es spricht viel dafür, dass das Duo Rankovic/Alibaz am Sonnabend im Heimspiel gegen den SV Werder Bremen II von Beginn an die rechte Seite beackern wird.

 

Verlegung
Das Landespokal-Spiel bei Landesligist Bölkower SV (7. Oktober 14 Uhr) wird wie vor zwei Jahren (2:0) auf dem Jörnberg-Sportplatz in Krakow am See ausgetragen.

Laufgemeinschaft
Tommy Grupe und Christopher Quiring sind weiterhin im Aufbautraining und liefen gestern im Stadion.

Angeschlagen
Fabian Holthaus (bekam einen Schlag auf den Fuß) soll heute – 10 und 15 Uhr – wieder ins Mannschaftstraining einsteigen. Joshua Nadeau, der über Knieprobleme klagte, absolvierte gestern das komplette Programm.

Erweiterung
Die langjährigen Partner des Vereins „ARTEK Massivhaus“ und „Balmer Spezialtransporte“ erweitern ihr Engagement und steigen in dieser Saison auf die Sponsoren-Ebene „Offizielle Partner der Kogge“ auf.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen