FC Hansa Rostock : Nur 1:1 gegen Bremen II

Ikeng (am Ball) und Kofler (dahinter) kamen beim im letzten Jahr 1:2 gegen Werder Bremen II – hier Kazior – in der 64. Minute für Baumgarten bzw. Grupe in die Partie und „schmissen sich rein“, so Trainer Baumann.
Ikeng (am Ball) und Kofler (dahinter) kamen beim im letzten Jahr 1:2 gegen Werder Bremen II – hier Kazior – in der 64. Minute für Baumgarten bzw. Grupe in die Partie und „schmissen sich rein“, so Trainer Baumann.

Hansa Rostock verpasst dritten Heimsieg

svz.de von
19. November 2016, 16:11 Uhr

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat heute mit einem 1:1 (1:0) gegen die zweite Vertretung von Werder Bremen den dritten Heimsieg der Saison verpasst. Tommy Grupe (25.) erzielte vor 12 500 Zuschauern im Ostseestadion das Tor für das Team von Trainer Christian Brand, das die Begegnung nach der Roten Karte wegen Foulspiels für Marco Kofler (79.) dezimiert beenden musste. Maximilian Eggestein (80./Foulelfmeter) traf für die Bremer, die nun schon vier Spiele in Serie nicht mehr verloren haben. 

In einer vor allem in der ersten Halbzeit an Höhepunkten äußerst armen Partie fanden die Hausherren ohne den gesperrten Timo Gebhart nur selten zu zwingenden Aktionen. Das Führungstor resultierte aus einer Ecke von Stefan Wannenwetsch, die Grupe freistehend zu seinem zweiten Saisontor einköpfte.

Nach dem Wechsel steigerten sich die Hanseaten und spielten sich auch einige gute Gelegenheiten heraus. Werders Torhüter Eric Oelschlägel parierte jedoch wiederholt glänzend. Dann kostete den Mecklenburgern ein umstrittener Strafstoß, den Eggestein sicher verwandelte, den Sieg.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen