zur Navigation springen

Hansa Rostock : Neuer Vertrag für Aleksandar Stevanovic

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

svz.de von
erstellt am 07.Apr.2016 | 21:00 Uhr

Fußball-Drittligist FC Hansa hat den im Sommer auslaufenden Kontrakt mit Aleksandar Stevanovic vorzeitig verlängert. Der 24-Jährige erhält einen leistungsbezogenen Ein-Jahres-Vertrag plus Option auf Verlängerung.

„Aleks verfügt über große fußballerische Qualität und hat in der Vergangenheit bewiesen, dass er eine enorm wichtige Bereicherung für das Team sein kann, wenn er ganz fit ist. Er ist ehrgeizig, kämpft hart für sein Comeback“, so Markus Kompp, Vorstandsvorsitzender des FC Hansa.

Stevanovic war im September 2014 vom Bundesligisten SV Werder Bremen nach Rostock gewechselt und absolvierte bisher 17 Pflichtspiele für die Kogge. Nach erneutem Kreuzbandriss im September 2015 musste er mehrere Monate aussetzen und befindet sich aktuell im Aufbautraining.

„Zunächst einmal freue ich mich riesig, dass ich bei Hansa weitermachen kann. Meine Familie und ich fühlen uns sehr wohl hier in Rostock. Ich habe die vergangenen Wochen hart gearbeitet, um so schnell wie möglich wieder auf den Platz zurückkehren zu können“, sagte Aleksandar Stevanovic.

 

Rehberg nicht mehr Mitglied

Mit Eckhardt Rehberg hat ein Mann seine Mitgliedschaft beim FC Hansa aufgekündigt, der von 1997 bis 2001 als ehrenamtlicher Präsident dem Verein  sogar vorstand.  Zu jener Zeit hatte der heutige Drittligist  noch zwei Etagen höher, in der Bundesliga, gespielt. Rehberg, heute Bundestagsabgeordneter der CDU, war bereits im Herbst 2015 aus dem FC Hansa ausgetreten, wie er jetzt bekannte. Ursächlich dafür seien die engen Verquickungen zwischen dem damals von Michael Dahlmann geführten Hansa-Vorstand und der Ultraszene gewesen, sagte Rehberg.
 

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen