zur Navigation springen

Hansa Rostock : Mit Tempo zum Heimdreier

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Coach Pavel Dotchev baut über die Außen auf die Jugend und die Pässe von Kapitän Amaury Bischoff

svz.de von
erstellt am 29.Jul.2017 | 08:00 Uhr

Entschlossen gibt Hansa-Trainer Pavel Dotchev die Marschroute für das erste Heimspiel der Saison 2017/18 gegen die SG Sonnenhof Großaspach vor: „Wir wollen nachlegen und nach dem Spiel mit unseren Fans feiern“, sagt der 51-Jährige, dessen Team vor einer Woche mit einem 2:0 in Lotte gut aus den Startlöchern kam. Doch auch die Gäste legten beim 4:1 gegen den 1. FC Magdeburg einen tollen Auftakt hin. Der Rostocker Coach spricht von einem gefährlichen Spiel, da er die Gäste ähnlich erwartet, wie der FCH in Lotte aufgetreten ist. „Wir bekommen es mit einem defensiven Gegner zu tun, der versuchen wird, uns über seine schnellen Spieler auszukontern. Zudem haben sie mit Timo Röttger einen sehr erfahrenen Mann vorne drin. Wir müssen geduldig sein, aber auch druckvoll nach vorne spielen, ohne dabei die Verteidigung zu vernachlässigen“, sagt Pavel Dotchev und appelliert zugleich auch an die Fans, der Truppe die nötige Zeit zu geben: „Das Ergebnis muss nicht schon zur Halbzeit stimmen. Wenn es am Ende passt, ist es richtig.“

Doch auch die Gäste rechnen sich einiges aus und reisen nach dem Erfolg über den 1. FCM mit einer Menge Selbstvertrauen an. „Uns erwartet in Rostock eine super Atmosphäre, und darauf freuen wir uns sehr. Hansa hat eine neu formierte Mannschaft und wird nach dem Sieg in Lotte sicherlich hochmotiviert in die erste Heimpartie der Saison gehen. Motiviert sind aber auch wir, das Team hat in dieser Woche erneut sehr intensiv und konzentriert gearbeitet. Alles andere hätte mich aber auch gewundert, die Jungs sind weiterhin heiß und freuen sich auf die Begegnung an der Ostsee“, sagt der neue SGS-Cheftrainer Sascha Hildmann.

Gegenüber dem Sieg in Lotte ist Dotchev zu einigen Umbauten in der Start-Formation gezwungen. Willi Evseev fällt wegen eines Muskelfaserrisses aus. Ihn ersetzt Stefan Wannenwetsch, der von Rechtsaußen in die Mitte rückt. Kapitän Amaury Bischoff meldete sich nach Fußproblemen fit. Über die Außen dürfte der neue Hansa-Coach auf die Jugend setzen. Jeff-Denis Fehr könnte eine Chance bekommen, doch auch Harry Föll oder Lukas Scherff scharren mit den Hufen. Mit Tempo soll die Gäste-Abwehr vor Probleme gestellt werden.

Der Gegner: SG Sonnenhof Großaspach

Hansa-Bilanz:  Sechsmal trafen beide Teams bislang aufeinander,  und noch nie konnte der jeweilige Gastgeber siegen. Zweimal gewann Großaspach im Ostseestadion mit 3:1, ehe es in der vergangenen Saison zu einem 0:0 kam.

Saisonverlauf: In einem 3-4-3-System kam Großaspach am 1.  Spieltag zu einem 4:1-Erfolg über Aufstiegs-Mitfavorit 1. FC Magdeburg. Drei der vier Tore resultierten aus Standardsituationen, davon zwei direkt verwandelte Freistöße. 

Wechsel: Sascha Hildmann (Mainz 05/Jugend) übernahm   in der Sommerpause das Traineramt von Oliver Zapel. Torjäger Lucas Röser (14 Treffer 2016/17 ) wechselte nach Dresden in die 2. Liga.

Stärken: Eingespieltheit, Robustheit,  Konter, Standards

 

Allergie-Schock

Aufregung beim Abschlusstraining: Bryan Henning wurde bei der Erwärmung von einer Wespe gestochen und erlitt einen anaphylaktischen Schock. Daraufhin wurde der Notarzt verständigt, und der 22-Jährige musste zur Beobachtung ins Krankenhaus. Allerdings konnte er dieses rasch wieder verlassen. Einem Einsatz steht nichts im Wege.

Stadionöffnung

Der FC Hansa rechnet mit bis zu 14 000 Zuschauern. Die Stadionkassen öffnen um 11 Uhr, die -tore um 12.30 Uhr.

Schiedsrichter

Die Partie pfeift Schiedsrichter Frank Willenborg (Osnabrück). Der 38-Jährige leitete bereits acht Erst-, 79 Zweit- und 36 Drittliga-Partien.

Zusatzbusse

Die RSAG stellt Zusatzbusse zur Verfügung. Diese verkehren ab zirka 12.30 Uhr alle zehn Minuten ab Hauptbahnhof Nord und vom Parkplatz Groß Schwaßer Weg zum Stadion. Nach Spielende stehen sie ebenfalls in die Richtungen Hauptbahnhof Nord, Markt Reutershagen und Westfriedhof bereit. Die Eintrittskarte gilt nicht als Fahrausweis.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen