Interview : „Mit den Fans ein Fußballfest feiern“

<p> </p>

 

Hansa-Abräumer Marco Kofler vor dem Spiel gegen Cottbus

svz.de von
10. September 2015, 21:00 Uhr

Vor dem heutigen Ost-Knaller gegen den FC Energie Cottbus stand Hansas Mittelfeld-abräumer Marco Kofler NNN-Mitarbeiter André Gericke Rede und Antwort.

18 000 Fans sollen kommen, was können diese erwarten?

Das ist wieder der Wahnsinn. Wir wollen den Fans nun endlich mal wieder etwas zurückgeben für ihre Unterstützung. Leider konnten wir bislang nicht gewinnen, wenn mehr als 15 000 Fans da waren. Das wollen wir am Freitag unbedingt ändern und mit unseren Fans ein Fußballfest feiern.

Cottbus ist seit fünf Spielen sieglos und verlor zuletzt mit 0:4 gegen Aalen. Macht das die Aufgabe noch gefährlicher?

Man darf nicht so sehr auf die zurückliegenden Ergebnisse schauen. Vielleicht puscht das die Cottbuser, die unbedingt den Trainer unterstützen wollen und alles reinlegen. Wir müssen uns einfach auf uns konzentrieren und es besser machen als gegen Aue. Das war offensiv nix. Zu Hause muss man den Fans mehr Offensivaktionen bieten.

Was war das Problem in Aue?

Der Gegner hat es gut gemacht und schnell kombiniert. Wenn wir doch mal einen Ball gewinnen konnten, haben wir ihn schnell wieder verloren. Vom Anbieten her und von der Bewegung ohne Ball war es einfach zu wenig. Da muss mehr kommen. Das betrifft jeden. Auch ich habe wir zu wenig Bälle abgeholt, hatte kaum Ballkontakte und war im Spielaufbau nicht vorhanden. Das möchte ich verbessern

Was macht Sie zuversichtlich?

Die Stimmung ist prima, wir trainieren gut. Die Jungs sind heiß auf Freitag und mit dem 12. Mann im Rücken kann es nur gut gehen. Alle werden sich voll reinhauen und so werden wir die drei Punkte holen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen