Hansa Rostock : Markus Kompp ist neuer Vorstandsvorsitzender

Gemeinsam für die Zukunft des FC Hansa Rostock: Aufsichtsratsvorsitzender Rainer Lemmer, Vorstandsvorsitzender Markus Kompp und Dr. Chris Müller, bisheriger kommissarischer Vorstandschef (von links)
1 von 2

Gemeinsam für die Zukunft des FC Hansa Rostock: Aufsichtsratsvorsitzender Rainer Lemmer, Vorstandsvorsitzender Markus Kompp und Dr. Chris Müller, bisheriger kommissarischer Vorstandschef (von links)

Der 33 Jahre alte Wirtschaftsjurist aus Baden-Württemberg leitet ab sofort die Belange beim Traditionsverein FC Hansa

von
17. November 2015, 13:19 Uhr

Der Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat einen neuen Vorstandschef bestimmt: Markus Kompp wird die Belange des Traditionsvereins ab sofort bis zum 31. Dezember 2017 leiten. „In den vergangenen sechs Jahren habe ich gute Erfahrungen im Sport sammeln können, mit denen ich den FC Hansa nun unterstützen möchte. Ich wollte eine Aufgabe annehmen und daran mitwirken, dass ein Traditionsverein wieder dahin kommt, wo er hingehört, und auf diese Arbeit freue ich mich beim FC Hansa“, sagte der neue Vorstandsvorsitzende Markus Kompp.

Der 33 Jahre alte studierte Wirtschaftsjurist war bis zuletzt als stellvertretender Vorstandsvorsitzender beim BSV Schwarz-Weiß Rehden aus der Regionalliga Nord tätig.  Per Initiativbewerbung hat er sich gegenüber seinen Konkurrenten durchgesetzt. Am Sonntagabend bekam er dann die Zusage vom Aufsichtsratsvorsitzenden Rainer Lemmer.

„Wir freuen uns, einen Vorstandsvorsitzenden präsentieren zu können, der sowohl wirtschaftliche Kompetenzen als auch einen sportlichen Hintergrund vorweisen kann“, verdeutlichte  Rainer Lemmer. Markus Kompp hat als aktiver Fußballer bei der SG Sonnenhof Großaspach – aktuell ein Liga-Konkurrent des FCH – die Jugendmannschaften bis zu den A-Junioren durchlaufen. Dort wurde er  im defensiven Mittelfeld eingesetzt. Für das Vereinsgremium war zudem wichtig, dass der neue Vereinsboss nicht in Rostock verwurzelt sowie ein Teamplayer ist.

Gestern konnte der neue Vorstandsvorsitzende zum ersten Mal auch einen Blick ins Ostseestadion werfen. „Es ist beeindruckend, live hier zu sein“, so der 33-Jährige.  In den kommenden Tagen wird sich  Kompp sein Vorstandsteam zusammenstellen und von dem bisherigen kommissarischen Vorstandschef Dr. Chris Müller die Ergebnisse von dessen Arbeit bekommen.  „Ich freue mich sehr, dass wir endlich den Staffelstab übergeben können. Meine Vorstandskollegen (Uwe Klein, Gunnar Kempf – d. Red.) und ich sind mit einer Rettungsmission angetreten, die Führungs- und Steuerungsfähigkeit des Vereins wiederherzustellen, die Ausgliederung voranzutreiben sowie  die Verträge mit Rolf Elgeti zu fixieren. Wir haben das Sparkonzept   noch weiter ausgearbeitet. Nun muss sich der neue Vorstandschef davon überzeugen,  dass unsere ausgearbeiteten Maßnahmen korrekt sind“, erklärte Müller.

Ganz oben auf der Bearbeitungsliste steht für den Aufsichtsrat das Vorankommen im Ausgliederungsprozess. „Markus Kompp hat bereits eine Ausgliederung begleitet, kennt die strategischen Abläufe und kann somit umgehend  in die laufenden Prozesse beim FC Hansa einsteigen“, so Rainer Lemmer.

Die Ergebnisse der Innenrevision hat der Aufsichtsrat derweil einem Anwalt zur rechtlichen Prüfung vorgelegt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen