zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : Leidenschaftlicher Fan mit Sonderstatus

vom
Aus der Redaktion der Zeitung für die Landeshauptstadt

Uta-Maria Blanke aus der Nähe von Paderborn macht derzeit Urlaub in Rostock, um den FC Hansa bei den Übungseinheiten zu besuchen

von
erstellt am 20.Jul.2017 | 07:30 Uhr

Neben den Spielern, Trainern und dem Funktionsteam von Fußball-Drittligist FC Hansa darf auch Uta-Maria Blanke den Übungsplatz betreten. Die blonde Frau aus Bad Lippspringe bei Paderborn sitzt am Rande des Feldes, beobachtet akribisch die Einheiten und spielt auch mal selbst einen Ball – sie ist ein treuer Hansa- und Fußball-Fan.

Ein Leben für den Fußball

„Ich liebe Fußball, mein Leben ist Fußball“, sagt sie. Auch deshalb besitzt sie laut Hansa-Coach Pavel Dotchev „einen Sonderstatus. Sie darf auf dem Trainingsplatz sein – ich habe ihr das erlaubt“, sagt der 51-Jährige, der begeistert von Uta-Maria Blanke ist: „Sie ist sehr gut informiert, verfolgt alles. Uta reist extra her und kommt auch zum Auswärtsspiel nach Lotte. Ich finde das sehr, sehr schön.“ Kürzlich brachte sie dem Team Kuchen mit – ein kleines Dankeschön.

Die Liebe zu dem Traditionsverein von der Ostsee begann ungefähr im Jahr 2006. Gut fünf Jahre zuvor verbrachte sie mit ihrer Familie einen Urlaub an der Nordsee. „Mein kleiner Sohn Fabio wollte in einem Souvenirshop eine Bauchtasche mit einem Piratenschiff darauf haben. Ein paar Jahre später fuhren wir durch Bad Lippspringe, und da fand Fabio plötzlich das Piratenschiff – er meinte die Kogge auf dem Bus des FC Hansa“, berichtet Uta-Maria Blanke. Am nächsten Tag erfuhren beide, dass der FCH zum Kurz-Trainingslager in der Nähe war. Schnell brachten sie alles Wissenswerte über den Verein in Erfahrung – das Hansa-Fieber war ausgebrochen.

Uta-Maria Blanke selbst kickte als Jugendliche mit den Jungs altmodisch „nur auf dem Bolzplatz“. Seit den 1980er Jahren besuchte sie Fußballspiele – damals noch vom 1. FC Paderborn.

Die emotionale Vergangenheit mit der Großstadt in Nordrhein-Westfalen verbindet sie zum einen mit dem aktuellen Coach des FCH. Die beiden trafen sich aber auch schon vor einem Jahr, als Erzgebirge Aue zu einem Testspiel gegen den Landesligisten BV Bad Lippspringe, für den Uta-Maria Blanke ehrenamtlich tätig ist, antrat. „Als bei Hansa Pavel Dotchev und Karsten Neitzel im Gespräch waren, wusste ich: Das muss Pavel werden.“

Eigentlich war sie 25 Jahre lang Anhänger von Borussia Mönchengladbach, „aber nachher kannte ich den FCH viel besser“, sagt Uta-Maria Blanke. Im November 2006 kam es zu einem „Treffen“. Erneut verbrachte Hansa einen Hotelaufenthalt in Bad Lippspringe, und Familie Blanke kam kurzerhand vorbei. „Wir waren die einzigen Fans da – die Mannschaft war ganz unkompliziert, wir durften in den Bus und konnten Fotos machen“, erzählt sie.

Im Vereinsheim wird immer 3. Liga geschaut

Genau das ist für den leidenschaftlichen Fan, der halbtags als Steuerberaterin tätig ist, das Besondere am FC Hansa Rostock: „Es ist hier so familiär, man kann so nah dran sein und wird und wurde nie abgewiesen. Es gibt hier konstante Größen wie ,Aschi‘ (Busfahrer Heiko Aschenbrenner – d. Red.), ,Andy‘ Thiem (Zeugwart Andreas Thiem – d. Red.) oder auch Stefan Karow. Außerdem ist es ein Traditionsverein, der es nicht immer leicht hatte. Auch als Hansa-Fan hat man es nicht immer leicht und wird zum Tiger, wenn man seinen Verein verteidigen muss.“ Deshalb läuft in ihrem Vereinsheim immer 3. Liga: „Ich sage dann, wir gucken hier richtigen Fußball“, sagt Uta-Maria Blanke mit einem Lachen.

Aktuell verbringt sie ihren Urlaub mit ihrer 14-jährigen Tochter Lara-Sophie an der Küste und ist bei jeder Trainingseinheit dabei. Auf den Liga-Start am Sonnabend bei den Sportfreunden Lotte (Anstoß 14 Uhr/Telekom und WDR-Fernsehen) freut sie sich schon – und wird ihren Lieblingsverein von der Tribüne aus kräftig unterstützen.

Zwei Verletzte

Hansa im Verletzungspech: Vladimir Rankovic (Prellung am Sprunggelenk) und Fabian Holthaus (Prellung) mussten das gestrige Training ausfallen lassen. Ein Einsatz von Ersterem am Sonnabend in Lotte ist fraglich, Holthaus könnte dabei sein.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen