Hansa tischt auf : Launiger Abend mit den Hansa-Profis

Lustige Gespräche: Über Fußball und Privates unterhalten sich Jari Lubitz, Jutta Lubitz, Hansa-Coach Pavel Dotchev, Marina Kibellus, Anke Kinnigkeit, Lennox Paul Lembke, Nadine Herbrich-Lembke, Gundula Wolter und Christina Lubitz – es fehlt Michael Lembke.  Fotos: Marie Boywitt
1 von 5
Lustige Gespräche: Über Fußball und Privates unterhalten sich Jari Lubitz, Jutta Lubitz, Hansa-Coach Pavel Dotchev, Marina Kibellus, Anke Kinnigkeit, Lennox Paul Lembke, Nadine Herbrich-Lembke, Gundula Wolter und Christina Lubitz – es fehlt Michael Lembke. Fotos: Marie Boywitt

Neuer Rekord bei der fünften Auflage von „Hansa tischt auf“: 450 Teilnehmer verbringen Zeit mit Mannschaft und Trainerstab in der Buisness-Loge des Ostseestadions

23-48119644_23-91793631_1505486890.JPG von
15. Januar 2018, 05:00 Uhr

„Was geht Ihnen durch den Kopf, wenn ein Spieler eine rote Karte bekommt?“ – solche, aber auch private Fragen konnten Fans dem Trainer des Fußball-Drittligisten Pavel Dotchev – wie auch den Spielern – in ganz ungezwungener Atmosphäre bei der mittlerweile fünften Auflage von „Hansa tischt auf“ beim Mecklenburger Abend in der Buisness-Loge des Ostseestadions stellen.

Der 52-jährige Coach landete an einem Tisch mit Dauerkartenbesitzerinnen, die sich freuten, den Fußball-Lehrer mal abseits der Seitenlinie kennenzulernen. „Er hat uns sofort das ,Du‘ angeboten und wir konnten mit ihm nicht nur über Fußball reden – ein wirklich sympathischer Trainer. Es ist einfach ein super Abend“, sind sich die Damen um Gundula Wolter einig. Dotchev selbst genoss die Nähe zu seinen treuen Anhängern ebenfalls: „So eine Veranstaltung ist sensationell. Zum ersten Mal darf ich bei so etwas mitmachen – und finde es total klasse, mit Menschen, die mit Herz und Seele unseren Verein lieben, zu reden.“

Von Tisch zu Tisch zog es nicht nur ihn, sondern alle Hansa-Spieler, die dabei zahlreiche Autogramm- und Foto-Wünsche erfüllten. Ein ganz besonderes Geschenk bekam Erik Schmitter von seinem Lieblingsspieler Mike Owusu überreicht. Der Zehnjährige hat dem Mittelfeldakteur eine Fan-Seite bei Instagram erstellt – und bekam von seinem Idol ein Paar Fußballschuhe überreicht. „Ein unvergesslicher Abend. Das ist ein ganz tolles Geschenk“, sagt Erik Schmitter gerührt. Seine Mutter Kathrin ergatterte ein Autogramm und Bild ihres Lieblingsspielers: Joshua Nadeau.

Ein erfolgreicher Abend – nicht nur für die Fans. Denn erstmals war die Veranstaltung mit 450 Sitzplätzen schon im vorigen Jahr ausverkauft. „Daran zeigt sich, dass ,Hansa tischt auf‘ schon zur Tradition geworden ist. Mit dem Januar haben wir genau den richtigen Zeitpunkt gefunden. Weshalb dieser Mecklenburger Abend auch fortgeführt wird“, versprechen die Organisatoren Thomas Schröder und Felix Ropella.

Bis in die späten Abendstunden wurde noch erzählt und getanzt. Und Abwehrchef Oliver Hüsing erklärt, warum sich ein Besuch auch im nächsten Jahr lohnt: „Es gibt auf jeden Fall wieder gutes Essen und ich freue mich darauf, wieder tolle Gespräche mit unseren Fans zu führen und einfach einen spaßigen Abend gemeinsam zu verleben.“

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen