zur Navigation springen

Fc Hansa : Keine feine Kost, jedoch ein Punkt

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Verteidiger Henn zum 0:0 in Frankfurt: „Auch etwas Glück war dabei, aber das haben wir verdient, weil wir fleißig und wach sind“

von
erstellt am 28.Feb.2017 | 08:00 Uhr

Beim 0:0 des FC Hansa in der 3. Fußball-Liga beim FSV Frankfurt litten beide Teams unter dem „katastrophalen Platz. Außerdem herrschten auf beiden Spielfeldhälften komplett andere Windbedingungen“, berichtete Gäste-Keeper Marcel Schuhen, der sich zu allem Überfluss einen Pferdekuss zuzog. „Angesichts der Umstände haben wir uns entschlossen, kein Risiko einzugehen und uns zunächst mal darauf zu fokussieren, die Null zu halten. So war es dann keine feine Kost.“

Linksverteidiger Fabian Holthaus lobte seinen Kollegen: „,Schuh’ hat uns zwei-, dreimal auf Deutsch gesagt den Arsch gerettet. Kämpferisch machten wir ein gutes Spiel. Wir wollten gewinnen, deshalb sind wir nicht zufrieden. Aber wir nehmen einen Punkt mit. Das Unentschieden ist gerecht, wenn es auch nicht unseren Vorstellungen entspricht.“

Matthias Henn aus der zentralen Abwehr übte ebenfalls Kritik („Deutlich schlechtere Platzbedingungen als bei uns, und der Ball war ein ganz komisches Ding“), gewann dem 0:0 jedoch Positives ab: „Es herrschte immer eine gewisse Unruhe auf dem Platz, aber wir zeigten kämpferisch und läuferisch eine Leistung, für die wir einen Punkt verdient hatten. Zudem spielten wir das zweite Mal in Folge hinten zu null und konnten einen Gegner, dem das Wasser bis zum Hals steht, auf Distanz halten. Auch ein bisschen Glück war dabei, aber das haben wir verdient, weil wir fleißig und wach sind.“

Ein Punkt im Frankfurter Volksbank Stadion ist keineswegs selbstverständlich. Immerhin spielte der FSV bis 2016 acht Jahre lang in der
2. Bundesliga und erlebte auch in der laufenden Saison schon bessere Zeiten als im Moment: Nachdem die Hessen zwischenzeitlich sogar Letzter waren, holten sie ab dem 8. Spieltag fünf Siege in sechs Partien (17:3 Tore). 2017 hingegen gab es bis jetzt zwei von 15 möglichen Zählern und erst einen Treffer…

Angesichts der vorherigen Resultate beim FSV Frankfurt (1:1, 0:0, 1:0, 0:0) war die Prognose, dass der FC Hansa dort nicht verliert, naheliegend. Wer den Ausgang der bevorstehenden Partie gegen den VfR Aalen (Sonnabend 14 Uhr Ostseestadion) vorhersagen möchte, hat es scheinbar noch leichter: Alle bisherigen drei Duelle in Ost-Württemberg endeten 1:1 – und die beiden Heimspiele jeweils 3:0…

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen