FC Hansa Rostock : In die Erfolgsspur zurück

Einen José Alex Ikeng in Top-Form braucht der FC Hansa morgen in Aalen.
Einen José Alex Ikeng in Top-Form braucht der FC Hansa morgen in Aalen.

Der FC Hansa will die unglückliche 0:1-Pleite gegen die Stuttgarter Kickers in Aalen vergessen machen

von
29. August 2015, 16:00 Uhr

Bei Zweitliga-Absteiger VfR Aalen schließt der FC Hansa Rostock morgen um 14 Uhr die erste englische Woche der Fußball-Drittliga-Saison 2015/16 ab. Nach dem 1:0-Sieg in Osnabrück und der unglücklichen 0:1-Schlappe im Heimspiel gegen die Stuttgarter Kickers wollen die Ostseestädter im Osten von Baden-Württemberg in die Erfolgsspur zurückfinden und so ihren Platz in der vorderen Tabellenhälfte festigen. „Aalen ist eine Mannschaft, die auch zu Hause auf Konter spielt. Das ist eher ungewöhnlich, aber für einen Absteiger ist es vielleicht auch ein Mittel, um wieder Stabilität hin-einzubekommen“, vermutet Hansa-Trainer Karsten Baumann, der bestens über den Kontrahenten informiert ist: „Wir haben mehrere Spiele der Aalener gesehen, denn sie spielen immer vor uns gegen unseren nächsten Gegner.“

Wiedersehen mit Peter Vollmann

Beim Duell mit dem VfR gibt es ein Wiedersehen mit Trainer Peter Vollmann, der zweimal auch für den FC Hansa tätig war. Schaffte der 57-Jährige während seiner ersten Amtszeit im Sommer 2011 die Rückkehr in die 2. Liga, so war sein zweites Engagement zu Beginn der vergangenen Saison nicht von Erfolg gekrönt. Im Dezember 2014 wurde Vollmann entlassen und vom aktuellen Hansa-Coach Karsten Baumann ersetzt.

Letztgenannter könnte zu einigem Umbaumaßnahmen gezwungen sein, wenngleich der aktuelle Kader nur wenig Spielraum dazu bietet. „Einige Spieler plagen sich mit leichten Blessuren herum“, so der Fußball-Lehrer.

Christan Dorda, Marco Kofler und Julius Perstaller konnten gestern nur eingeschränkt oder gar nicht trainieren. Möglicherweise ist Neuzugang Maik Lukowicz nur zwei Tage nach seiner Verpflichtung gleich eine ernsthafte Alternative für die Start-Elf.

Seinen Platz relativ sicher dürfte José Alex Ikeng haben. Der Mittelfeldmann zeigte sich gegen die Kickers von seiner besten Seite und kurbelte das Spiel der Ostseestädter unermüdlich an. Einen starken und selbstbewussten Ikeng wird der FC Hansa auch morgen brauchen, will er aus Aalen etwas Zählbares mitnehmen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen