zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : Holthaus verstärkt den FC Hansa

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Der Linksverteidiger kommt von Fortuna Düsseldorf an die Ostseeküste und soll helfen, den Ausfall von Christian Dorda zu kompensieren

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat auf seine Verletztenmisere reagiert und Linksverteidiger Fabian Holthaus bis zum Sommer 2018 verpflichtet. Der 21-Jährige soll helfen, den Ausfall von Christian Dorda zu kompensieren, der kürzlich am Knie operiert wurde. „Bei Christian gehe ich davon aus, dass er uns erst wieder zur Rückrunde zur Verfügung stehen wird“, sagte Hansa-Trainer Christian Brand, der aus diesem Grund die Suche nach einem Linksverteidiger forcierte.

Holthaus, der beim Zweitligisten Fortuna Düsseldorf zwar noch einen Vertrag bis 2018 besaß, aufgrund von Perspektivlosigkeit jedoch ablösefrei wechseln durfte, verfügt bereits über Drittliga-Erfahrung. In der Rückrunde der abgelaufenen Saison kickte der 1,78-Meter-Mann für Meister Dynamo Dresden, kam auf insgesamt elf Einsätze, darunter auch beim 2:2 gegen den FC Hansa.

Der gebürtige Nordrhein-Westfale (Hamm) kam über den VfL Bochum zu Fortuna Düsseldorf. 2014 wurde er mit der deutschen U19-Nationalmannschaft in Ungarn Europameister. „Wir hatten Fabian Holthaus schon länger im Auge und über mehrere Spiele beobachtet. Er passt perfekt in unser Anforderungsprofil: Er ist jung, bringt aber trotzdem sehr viel Erfahrungen mit und kann uns somit sofort weiterhelfen. Nach Fabians erstem Besuch in Rostock vor einigen Wochen hatte er relativ schnell signalisiert, dass er zu uns kommen möchte. Nachdem alle Formalien geklärt sind, ist der Wechsel nun perfekt“, sagt Christian Brand.

Kurios: Für Holthaus gibt es Ende August bereits ein Wiedersehen mit seinem Ex-Club, wenn die Fortuna im DFB-Pokal im Ostseestadion gastiert. „Darauf freue ich mich besonders und hoffe, dass wir eine Runde weiterkommen. Zudem möchte ich mich weiterentwickeln und mit Hansa eine vernünftige Rolle spielen. Ich bin sehr gespannt auf das Team, das in der vergangenen Saison eine gute Rückrunde gespielt hat. Es kommt nicht häufig in der 3. Liga vor, dass eine Mannschaft im Kern so eng zusammenbleibt. Deshalb gehe ich davon aus, dass ich mich schnell zurechtfinden werde“, erklärt Fabian Holthaus, der die Rückennummer 27 erhielt und gestern ins Training einstieg.

Erste Spieltage sind terminiert

Der Deutsche Fußball-Bund hat die ersten vier Spieltage der 3. Liga terminiert. Für den FC Hansa geht es dabei zweimal unter Flutlicht zur Sache. Der Saisonauftakt in Regensburg steigt am Sonnabend, dem 30. Juli, um 14 Uhr. Das erste Heimspiel gegen Preußen Münster wird am Freitag, dem 5. August, um 19 Uhr angepfiffen. Weiter geht es mit der Partie gegen die SG Sonnenhof Großaspach am 10. August um 19 Uhr im Ostseestadion. Das Ost-Duell beim Halleschen FC steigt am 13. August um 14 Uhr.

zur Startseite

von
erstellt am 14.Jul.2016 | 08:00 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen