zur Navigation springen

FC Hansa Rostock : Hansa stürzt auf einen Abstiegsplatz

vom

Partie VfB Stuttgart II gegen F.C. Hansa Rostock endet 3:1 (0:0)

svz.de von
erstellt am 30.Okt.2015 | 21:11 Uhr

Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock blieb im elften Spiel in Folge - sieben Unentschieden, vier Niederlagen - sieglos und rutschte gestern Abend durch ein 1:3 (0:0 beim VfB Stuttgart II auf den ersten Abstiegsrang 18 ab. "Wir haben über weite Strecken ein gutes Auswärtsspiel gemacht, kassieren durch einen dummen Elfmeter den Ausgleich und geraten durch ein weiteres Standardtor in Rückstand. Das darf uns nicht passieren", sagte Hansas Linksverteidiger Dorda.

Die Rostocker standen kompakt und gingen nach der Pause durch den Schweizer Andrist in Führung. (59.). Doch praktisch im Gegenzug rutschte Dorda im eigenen Strafraum aus, bekam den Ball an die Hand - Elfmeter für den VfB II. Tashchy verwandelte sicher (62.). Nur fünf Minuten später traf Sama per Kopf und brachte die Gastgeber in Führung. In der Nachspielzeit machte Kiesewetter per Konter alles klar. "So ein Spiel dürfen wir auf gar keinen Fall verlieren. Es war 60 Minuten lang ein richtig gutes Auswärtsspiel. Obwohl wir gewarnt hatten, fangen wir uns nach der Führung gleich den Ausgleich. Das ist zu wenig Aufmerksamkeit, zu wenig Galligkeit. Da müssen sich die Spieler an die eigene Nase fassen", sagte Hansa-Trainer Baumann.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen