Landespokal : Hansa schlägt Papendorf 14:0

svz_plus
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.

Der Drittligist wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ dem Außenseiter im Rostocker Leichtathletik-Stadion keine Chance.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
09. September 2018, 16:00 Uhr

Keine Überraschung im Fußball-Landespokal: Mit 14 Toren behielt Drittligist FC Hansa Rostock die Oberhand über die SG Warnow Papendorf und zog in die nächste Runde des Lübzer-Pils-Cups ein. Die größte Cha...

Keien Ügearbnrsuhc mi lelkßdua:bln-LaFsapo Mit 41 noerT ibetehl itrtDlgsiit CF Hsana koosRtc ied ndbeOrah übre ide SG rnWawo draPoenfp udn ozg in ied täschne nuedR sde sLlzbpPue-s-rCiü ein. Dei ßtgreö ceCnah ntetha die aPferndeorp ceghil zu nnBige esd iSselp las ied ee-sHsafiDvnnea gneklahdci hocn in erd aKbnei ,chesni edr agGestbre udraas ebra enik tKplaia esagnlch nen.okt

In dre oglFe ozg ,eogKg bei erd ecihlet atrSseemlipm eiw atrTwor loieGs afu rde Bnak alPzt aen,mnh dsa oeTmp an ndu neckhset dme geGnre ibs rzu ueaPs ünff fTferre ie.n nilAle bCioe uSouko awr evmlair riche,fgorle elD onAgel lWmiisal atfr iel.nam ttSta med enrcnehspganeo io,elGs luJnai eRilef dore afSten scannnheeWwt nemkbae nteru aeendrm KxiEtaä-np urmAay ofciB,fhs uNgaegunz Pihl AsO-efuyho erod eerKpe lreAnadex Slaebd dei hMgeict,öikl sihc vno einBng na uz nieegz.

cuhA hnac dre easPu erendtä cshi dsa ilBd au.mk saacPl rreiBe 4( oTr,e) eielMrevl Baiadkni (2,) acorM ignKsö 2)( udn Nngauezug ihPl Afyous-heO hsbecutrna asd Eeisnrbg isb umz 014: ni die öeH.h Bteres annM uaf teneiS erd poanePfrred war Trwotar legHe urtLe,t dre mit enisne dnaaPre ewitree erGnfgtfreee wesnhstree .vnhtdieerre

zur Startseite