Landespokal : Hansa schlägt Papendorf 14:0

svz+ Logo
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.

Der Drittligist wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ dem Außenseiter im Rostocker Leichtathletik-Stadion keine Chance.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
09. September 2018, 16:00 Uhr

Keine Überraschung im Fußball-Landespokal: Mit 14 Toren behielt Drittligist FC Hansa Rostock die Oberhand über die SG Warnow Papendorf und zog in die nächste Runde des Lübzer-Pil...

ineeK sgrubcrnÜahe mi klaße-:onbsadluLplaF itM 14 renTo hetblie Dtilsrgtiit FC aanHs Rcoksto ide brahnOde reüb eid SG woWanr dreonpaPf ndu gzo in ide häncets uRned eds ul--erpPCssbiLüz n.ei Die trgeöß ceahCn etnath eid pfPdoneearr cehgil zu Bening sed lepSsi sal eid sseDfanH-inevea nhgdikclae ncoh ni red eKbani ce,nhis edr abGegsrte raduas eabr keni iaKtapl clnahegs .onnket

nI dre olFeg goz Kgge,o ebi der tehicle riStmeeasmpl ewi oawrtrT oiGels uaf red Bkna tazlP nne,amh das pomeT an und ekethcsn med gerenG bis rzu uePas üfnf ferfTre ein. Aleiln Ceiob ouokuS awr mlaievr hcro,fielerg Dle goAnel iliWalms ratf iemlan. Sttat emd cnaenersgpnhoe oisGel, nlJuai Rfelie erdo ftSena htnWnweesnca ebaenkm ruetn rnmeead ExpitKanä- yuaArm c,sihfoBf azeuNungg hliP OoA-ehusyf ored eKrepe reeadAlnx lebdSa ied Mckögihitl,e sihc von gienBn na uz iezg.ne

ucAh cahn der suPea treednä hics das iBdl au.mk saaPcl eriBre (4 oT,)re Mllevriee kaandiiB 2),( aoMrc gisöKn ()2 dnu zNgueanug hPli -uhsAOyeof nrcteubhas dsa nbEeirgs sib zmu 04:1 in edi eH.hö Breset aMnn fua nSetei der rdpefoPeanr war aorwtTr eelgH Ltr,eut dre tim ensein aaPdenr eietrew ferreeegnfGt eetwhsresn .terhednevri

zur Startseite