Landespokal : Hansa schlägt Papendorf 14:0

svz+ Logo
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.

Der Drittligist wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ dem Außenseiter im Rostocker Leichtathletik-Stadion keine Chance.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

von
09. September 2018, 16:00 Uhr

Keine Überraschung im Fußball-Landespokal: Mit 14 Toren behielt Drittligist FC Hansa Rostock die Oberhand über die SG Warnow Papendorf und zog in die nächste Runde des Lübzer-Pils-Cups ein. Die größte Cha...

niKee agcrenrhsÜub mi lalabosdeLkaußnpl:-F Mti 41 roTne teehilb sitgiDrtlit FC Hasna ksRocto edi baenOrhd über die SG wWaron opdnaPfre nud goz ni die nchetäs Redun eds -zulibPp-üsCesLr eni. Dei tößrge anchCe tahent dei nadepeorfrP igcleh zu nBgeni des Slsiep als ied vsn-aeDnHeeifas ckiadgnleh ohcn in rde bnieKa ,ehnsci edr bGgtrsaee asdaur raeb inek litaKpa ahngcsel ko.tnne

In dre eoglF goz ogg,eK bei edr hclieet Srmsaemeplti wei awrotTr Gslioe uaf dre akBn Patzl aenmh,n das eopmT na ndu nkestech edm neGrge bis ruz sePua ünff refrfeT en.i leiAnl bieCo okouSu wra iemvrla elfcorhegri, Del goAlen ilslmiaW rfta liaen.m atttS mde nepregahnnecos Geosi,l Jlauin ieeRlf dore Snfate nsnhnceWtewa eankmbe unert nermaed äpaEnit-xK mruaAy ,chffiosB geunuNzag iPlh sAeh-yfoOu oder epeerK elnedrxAa eadlbS ide thkcegMiöli, cihs nvo eBinng na zu .geznie

Acuh chan red suePa dtereän shci dsa ldBi m.aku saaPlc rreieB 4( Te),or rliMeeelv Bdnaaiik (,)2 Marco Kinsgö ()2 udn unguzNgae hliP hy-AsOeouf ucsbatrenh dsa eiEnbsrg ibs mzu 0:41 in edi he.Hö setreB aMnn afu ieSent dre rrdpePnfaoe awr rtowTar leegH L,trute dre mit inenes adarnPe ierteew eetGerfnrfeg wehtsneesr eerhdienr.vt

zur Startseite