Landespokal : Hansa schlägt Papendorf 14:0

svz_plus
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.

Der Drittligist wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ dem Außenseiter im Rostocker Leichtathletik-Stadion keine Chance.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer

svz.de von
09. September 2018, 16:00 Uhr

Keine Überraschung im Fußball-Landespokal: Mit 14 Toren behielt Drittligist FC Hansa Rostock die Oberhand über die SG Warnow Papendorf und zog in die nächste Runde des Lübzer-Pils-Cups ein. Die größte Cha...

eKien gsacbuernÜrh im pFkaablaoLsld:lußne- iMt 41 oenTr btiehle itiitgtDslr CF sHana ocsokRt die abOrednh rbüe eid GS arnwWo nedoparfP dnu gzo in dei heätcsn undRe eds surPü-lzesipb-CL nei. iDe rßetgö hnCcae athten dei orePnfardep ihegcl uz engBni des elSpsi als die Heisea-eaDnnvsf nhgekdacli hcno in erd nbaKei he,snic edr rstGaeebg sudraa bear kine iataplK cghlesna nknt.oe

In red geFol gzo gKo,eg bei erd eethlic atmSrmplsiee iew atTorrw soGeli fau red Bnak zPlat an,mhne asd empoT an udn etenskch med rengGe sbi zur ePaus nüff feTrfre ei.n eliAln Ciboe ouokSu rwa almervi rhcreolgief, Del oeAngl lamslWii trfa nl.iame tttaS emd coanseehnrpegn osl,ieG alniuJ leiRef rdoe enSaft tWncswnehnae mabenke reutn narmede a-ixpnEäKt raAuym hBcfs,fio gazgeNunu lhPi OuefhAsyo- rdoe eKeerp earelnxdA lbdaSe die lMkcieigthö, hics onv iennBg na uz n.iezeg

Auch ahcn rde uesaP eäedtnr isch sad dBil kamu. acPasl eBrrie (4 ,re)To eeivMllre aBnkiiad (,2) aoMcr öKgsni )(2 nud ugegNuazn Phli Oe-ouAyshf brantsecuh sda insEbger isb mzu 140: ni die eHö.h reBste nnMa auf etnieS erd Penfordepar arw rrtToaw Hgele tr,eutL der itm ennsei darenPa wiertee Geenetgrffer wethesrsne rirhtneveed.

zur Startseite