Landespokal : Hansa schlägt Papendorf 14:0

svz+ Logo
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.
Kurz mal verschnaufen und dann wieder fokussieren: Pascal Breier und der FC Hansa wollen die Länderspielpause nutzen, um in der Liga wieder anzugreifen.

Der Drittligist wurde seiner Favoritenrolle gerecht und ließ dem Außenseiter im Rostocker Leichtathletik-Stadion keine Chance.

Exklusiv für
SVZ+ Nutzer
svz+ Logo

svz.de von
09. September 2018, 16:00 Uhr

Keine Überraschung im Fußball-Landespokal: Mit 14 Toren behielt Drittligist FC Hansa Rostock die Oberhand über die SG Warnow Papendorf und zog in die nächste Runde des Lübzer-Pils-Cups ein. Die größte Cha...

nieeK ruasrbncgÜeh im bulnF-o:apallaLskdße tiM 14 Toern teibelh ttlsDitriig FC aHasn soRctok ied dnerOhba eübr dei GS aWrwon rpndoePfa ndu ozg ni die enästch Runed sed bserCz-iupsül-PL e.ni Dei gßeört Cceanh nhaett ide fenoepPadrr gheicl uz nBeign esd Ssepil las edi eaisv-nefsnHeDa clgkndeiah honc in der Kaiben hc,neis erd arbeGsegt sadaur erba enik ipaaltK egslanch nteokn.

nI red oglFe goz ggo,Ke ibe rde cihtlee iemsSraeptlm wie wTrraot Gieosl ufa red aBkn tPalz n,nahme das Tmepo an dnu nestkche med eGnerg sbi urz usaPe üffn frreeTf ein. lenAil boieC uSkuoo awr ilmrvae erefogr,lhci Dle geloAn salmiiWl rfta a.eimln ttatS emd ehspogrnncenea io,eGls ainulJ Reilef eord fenSat ehwneantWnsc beeamkn nrute enmread ptäxKaEi-n ruAmya oBchsf,fi zeauNgugn lPih uAos-yOhef rdoe eKeepr xeaAreldn Seabdl die hMkögciel,it ihcs von engnBi na zu .gezeni

Acuh acnh der suePa erentäd scih sad liBd .amku acsPla Breire 4( o,)Tre eMlrileve akidnBia ,2() aMcor Ksginö )2( ndu aNengugzu lhiP OyfesouA-h terhuncbas sda risgbneE ibs zum 4:01 in die eh.öH teBsre Mnna ufa neSeit edr eefonrdrpaP rwa awTtror Heegl eu,rttL edr mti einnes aendPra weeteir etrfngeefrGe wshenrtsee enherte.divr

zur Startseite