zur Navigation springen

Aus dem Trainingslager : Hansa Rostock: Ziel ist der „Pool“

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

von
erstellt am 22.Jan.2015 | 21:15 Uhr

Spektakuläre Konditionseinheit und zugleich teambildende Maßnahme gestern Vormittag, eine anspruchsvolle Aufgabe für die 24 Hansa-Spieler (nur Denis-Danso Weidlich und Lukas Scherff pausierten): Es galt, knapp zehn Kilometer zurückzulegen, viel bergauf laufend, jedoch auch mit acht Fahrrädern, die sie untereinander aufteilen konnten. Gefragt war dabei zudem Orientierungssinn, mussten mit Hilfe einer Karte drei Punkte angesteuert und dort Beweisfotos geschossen werden, dass die Truppe auch wirklich komplett da war. Trainer Karsten Baumann am Start: „Solltet ihr die Aufgabe in 45 Minuten schaffen, habt ihr nachmittags frei, sonst sehen wir uns auf dem Platz.“

Sprach’s, schwang sich gemeinsam mit dem Sportlichen Leiter Uwe Klein selbst aufs Rad… Es dauerte nicht mal 37 Minuten, bis das Team geschlossen das Ziel erreicht hatte – den Swimmingpool des „Las Lomas Village“. Baumann zeigte sich höchst zufrieden: „Das war harte Arbeit für alle, das haben sie sehr gut gemeistert. Die Metapher ist: große Herausforderung, langer Weg, gemeinsam den Gipfel erklimmen, sprich den Klassenerhalt schaffen, und am Ende am Pool das Erreichte genießen können.“


zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen