zur Navigation springen

Fußball, 3. Liga : Hansa Rostock startet in die Vorbereitung

vom
Aus der Onlineredaktion

Heute erwartet Chefcoach Christian Brand die Profis wieder auf dem Trainingsplatz. Kerem Bülbül ist weiterhin verletzt

von
erstellt am 04.Jan.2017 | 08:00 Uhr

Nach einem weihnachtlichen Kurzurlaub von gut zweieinhalb Wochen geht es für die Profis des FC Hansa Rostock heute wieder auf den Trainingsplatz. Ab 14.30 Uhr bereitet sich das Team von Coach Christian Brand auf die Rückrunde der 3. Fußball-Liga vor.

„Zunächst werden wir sehen, welche Spieler uns zur Verfügung stehen und mit wem wir in den ersten Einheiten planen können“, sagt Brand. Bereits abgemeldet hat sich Mittelfeldakteur Kerem Bülbül wegen muskulärer Probleme noch aus dem zurückliegenden Heimspiel gegen den Chemnitzer FC (1:3). „Bei ihm und auch bei den Langzeitverletzten werden wir noch einen genaueren medizinischen Check durchführen“, so der 44-jährige Trainer weiter. Einen Laktattest oder Einheiten in der Laufhalle wie in den vergangenen Jahren wird es dieses Mal nicht geben. „Vielleicht wird der eine oder andere noch zwischendurch auf die Waage müssen“, so Brand.

Freistellungswünsche von Spielern, um den Verein verlassen oder sich eventuell bei einem anderen Club vorstellen zu können, gab es bisher noch nicht. Ein neues Gesicht werde laut Brand in dieser Woche noch nicht auf dem Trainingsplatz an der Kopernikusstraße auftauchen. „Erst ab nächstem Montag sind dann zwei Probespieler dabei – ein Innenverteidiger und ein Mittelfeldspieler“, versichert der Coach. Ein Stürmer wird dann wohl erst in den folgenden drei Wochen der Wintervorbereitung zu erwarten sein.

 

Täglich zwei Einheiten

Die Profis des FC Hansa trainieren ab morgen bis Sonnabend täglich um 10 und um 14.30 Uhr.

Banner-Aktion erfolgreich

Bereits gestern wurden an den Zäunen rund um den Trainingsplatz an der Kopernikusstraße die Fan-Banner angebracht. In diesem Jahr konnten 36 verkauft werden.

Insgesamt vier Testspiele

Zur Vorbereitung auf die Rückrunde in der 3. Fußball-Liga empfängt der FCH insgesamt vier Gegner zu Testspielen. Am 10. Januar ist der SV Görmin zu Gast (Anpfiff 13 Uhr), gegen den FC Nordsjælland tritt Hansa am 14. Januar ab 13 Uhr an. Ein kleines „Lokalderby“ erwartet die Hanseaten gegen den Güstrower SC am 17. Januar um 13.30 Uhr. Den Abschluss bildet das Match gegen die zweite Mannschaft von Hertha BSC Berlin am 21. Januar um 13 Uhr.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen