zur Navigation springen

Trotz 1:2-Niederlage bei Dynamo Dresden : Hansa Rostock schafft den Klassenhalt

vom

Der FC Hansa Rostock hat am Samstag bei Dynamo Dresden mit 1:2 (1:1) verloren, bleibt aber als Tabellen-17. trotzdem in der 3. Fußball-Liga.

svz.de von
erstellt am 23.Mai.2015 | 15:31 Uhr

Vor 29534 Zuschauern ging Rostock durch einen Kopfball von José-Alex Ikeng (11.) in Führung. Justin Eilers (42.) glich ebenfalls per Kopfball wieder aus. In der Schlussphase gelang Sinan Tekerci (86.) das Dresdner Siegtor. Kurz danach sah der Rostocker Maximilian Ahlschwede (89.) wegen einer Tätlichkeit die Rote Karte, so dass die Norddeutschen die Partie zu zehnt beenden mussten. Auswirkungen auf den Spielausgang hatte das allerdings nicht mehr.

Die Vorarbeit zum 0:1 leistete Christian Bickel mit einem Freistoß, der durch die gesamte Dresdner Abwehr strich. Dem Dresdner Ausgleich ging ein Eckball und eine Kopfballablage von Jannik Müller voraus.

Den guten Rückpass vor Dynamos Siegtor gab Marvin Stefaniak. Dresden schaffte mit dem 2:1 den vierten Sieg hintereinander und beendet die Saison als Tabellensechster.

Entscheidend war der Sieg von Erfurt über Unterhaching, das neben den bereits verstehenden Absteigern Jahr Regensburg und Borussia Dortmund II den bitteren Gang in die Viertklassigkeit antreten musss.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen