zur Navigation springen

3. Fußball-Bundesliga : Hansa Rostock bleibt sieglos

vom

Die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann kam am Sonntag bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund nur zu einem 1:1 (0:1). Damit blieb der einstige Bundesligist zum fünften Mal hintereinander sieglos.

svz.de von
erstellt am 26.Okt.2014 | 18:04 Uhr

Der FC Hansa Rostock steckt weiter in der Krise und hat den erstmaligen Absturz auf einen Abstiegsplatz in der 3. Fußball-Liga nur mit Mühe verhindert. Die Mannschaft von Trainer Peter Vollmann kam am Sonntag bei der zweiten Mannschaft von Borussia Dortmund nur zu einem 1:1 (0:1). Damit blieb der einstige Bundesligist zum fünften Mal hintereinander sieglos. Vor 3110 Zuschauern war die BVB-Reserve durch Julian Derstroff in der 7. Minute in Führung gegangen. David Blacha glich in der 52. Minute aus. Die Borussen stehen als 18. auf einem Abstiegsplatz und haben nur einen Punkt weniger als die Hansestädter. Das Spiel wurde nach Problemen bei den Einlasskontrollen mehr als anderthalb Stunden später angepfiffen. Zuvor hatte die Polizei einen Heimblock der BVB-Fans geräumt, weil sich eine Gruppe von rund 230 Borussia-Fans „aus dem Ultrabereich“ Zugang zum Stadion Rote Erde verschafft hatte, ohne von den Ordnern kontrolliert worden zu sein. Zuvor waren bereits kurz nach dem Eintreffen von Hansa-Fans einige BVB-Anhänger zum Gästefan-Bereich gerannt und hatten teilweise vermummt einige Rostocker Anhänger provoziert.

Spielerisch lieferten beide Kontrahenten eine Partie auf eher mittelmäßigem Niveau ab. Vor allem die Gastgeber blieben über weite Strecken blass. Die Rostocker kämpften verbissen und wurde am Ende wenigstens noch mit einem Punkt belohnt.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen