zur Navigation springen

Nach 0:1 gegen Halle : Hansa Rostock 2014 daheim weiter sieglos

vom

svz.de von
erstellt am 06.Sep.2014 | 16:10 Uhr

Der FC Hansa Rostock bleibt 2014 daheim weiter sieglos. Das Team von Trainer Peter Vollmann unterlag am Samstag gegen den Halleschen FC mit 0:1 (0:0) und steckt damit weiter ganz tief im Tabellenkeller der 3. Fußball-Liga. Akaki Gogia (63.) erzielte vor 9500 Zuschauern in der DKB-Arena das Siegtor für die Gäste, die zum ersten Mal seit 1973 in Rostock gewannen.

In einer von vielen kleinen Fouls und Fehlpässen geprägten Partie hatten Torraumszenen absoluten Seltenheitswert. Die Defensivreihen standen sehr kompakt und ließen kaum etwas zu. Beide Torhüter mussten in der ersten Halbzeit nicht ein einziges Mal ernsthaft eingreifen.

Nach dem Wiederanpfiff wurde das Spiel etwas lebendiger, aber nicht wirklich besser. So entschied am Ende ein direkt verwandelter Freistoß aus einer Linksaußen-Position, bei dem Hansa-Schlussmann Jörg Hahnel patzte, die 60. Begegnung gegeneinander.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen