zur Navigation springen

Fußball-Testspiel 3.Liga : Hansa mit klarem Sieg beim RFC

vom

Der Rostocker Fußball-Drittligist behält vor 1462 Zuschauern im Testspiel gegen den Stadtrivalen mit 5:0 die Oberhand

Rostock Fußball-Drittligist FC Hansa Rostock hat auch sein viertes Testspiel in der Vorbereitung auf die Saison 2016/17 gewonnen. Beim Verbandsligisten Rostocker FC siegte die Elf von Coach  Christian Brand mit 5:0 (0:0). Nach anstrengenden Trainingstagen brauchten die Gäste, die zu Fuß zum Stadtrivalen „gereist“ waren, eine Halbzeit, um sich die Müdigkeit aus den Beinen zu laufen.

In der ersten Hälfte erarbeitete sich der RFC zwei tolle Möglichkeiten. Ein Kopfball von Paul Maletzke strich nur knapp am Hansa-Tor vorbei (18.). In der 34. Minute verfehlte Enrico Karg nur knapp die Führung für die Hausherren. Für den FCH vergaben Hasan Ülker (17.), Stefan Wannenwetsch (23./Lattenkopfball) sowie Stephan Andrist (30.) ein mögliches 1:0.

Dieses sollte allerdings nach einer Stunde fallen. Andrist brach nach einem Fehler von Karim Ben Cadi auf der rechten Seite durch, legte quer auf Marcel Ziemer, der zur Führung für den FC Hansa traf. Der Bann war gebrochen. Ein Ülker-Solo und ein Doppelpass mit Ziemer brachten Andrist in eine gute Position – 2:0 (64.). Anschließend schnürte Michael Gardawski einen Doppelpack (66., 70.). Für den Schlusspunkt zum 5:0 sorgte erneut Andrist (78.).

Doch auch der RFC kam zu zwei verheißungsvollen Szenen, die jeweils von Karg über die rechte Seite eingeleitet wurden. Jedoch verpassten jeweils seine Mitspieler bzw.  ihre Schüsse wurden  geblockt (62., 75.).

Jan Kistenmacher (Trainer Rostocker FC): „Ich bin mit den ersten 60 Minuten sehr zufrieden, zumal wir noch nicht wieder im Training sind, vorher nur einen kurzen Aufgalopp hatten, um uns nach der langen Pause wieder an den Rasen zu gewöhnen. Hätte ich nicht erwartet, dass wir so gut mithalten können.“

Christian Brand (FC Hansa): „Ich bin mit dem Auftritt und Ergebnis zufrieden. Man hat gesehen, dass die Mannschaft nach den ersten zehn harten Trainingstagen ein bisschen müde war. Zudem hat fast die gleiche Truppe schon am Freitagabend mit 3:0 in Neustrelitz gewonnen.  In der ersten Hälfte taten wir uns noch ein bisschen schwer, aber als wir den Gegner müde gespielt hatten, fielen auch die Tore.“

FC Hansa: Behrens – Grupe, Hoffmann, Esdorf – Wannenwetsch, Erdmann (46. Ben-Luka Ehlers) – Andrist, Gardawski, Garbuschewski (46. Berger), Ülker – Ziemer

Rostocker FC: Manthey – Mosch, Schleese, Ben Cadi, Dojahn – Karg (76. Krause), Richter (83. Siebert), Pett (63. Patzenhauer), Großmann (50. Rokita) – Maletzke, Calkavan (69. Botici)

Tore: 0:1 Ziemer (60.), 0:2 Andrist (64.), 0:3 Gardawski (68.), 0:4 Gardawski (70.), 0:5 Andrist (78.)

Zuschauer: 1462

 

zur Startseite

von
erstellt am 03.Jul.2016 | 19:50 Uhr

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen