JA Neustrelitz : Hansa-Keeper geben neuen Anstoß

Hansas Torwart-Trainer Stefan Karow (l.) und die Jugend-Keeper (v. l.) Pascal Gaedke (B-Jugend), Martin Leu (A), Niklas Kresin (B2), Maximilian Böttcher (B1) und Philipp Puls (C1) absolvierten mit den Insassen der JA Neustrelitz eine Einheit.
Hansas Torwart-Trainer Stefan Karow (l.) und die Jugend-Keeper (v. l.) Pascal Gaedke (B-Jugend), Martin Leu (A), Niklas Kresin (B2), Maximilian Böttcher (B1) und Philipp Puls (C1) absolvierten mit den Insassen der JA Neustrelitz eine Einheit.

Rostocker Talente absolvieren in Jugendanstalt Neustrelitz Trainingseinheit

svz.de von
18. Februar 2015, 20:45 Uhr

Schöne Geste des FC Hansa: Torwart-Trainer Stefan Karow und sieben Nachwuchs-Keeper des Vereins statteten am Montag der Jugendanstalt (JA) Neustrelitz einen Besuch ab. Unter dem Motto „Anstoß für ein neues Leben“ absolvierten die Rostocker mit den Insassen vom FC Neustrelitz 07 eine Trainingseinheit.

Nach einem Rundgang durch die Jugendanstalt fanden sich die Rostocker Talente in der Sporthalle ein, wo sie auf die fußballbegeisterten Inhaftierten trafen. Schnell fanden sich gemischte Teams zusammen, die mit den Übungen Technik und Koordination schulten. Zudem fand ein Elf-gegen-Elf-Spiel statt, wobei die Insassen konditionell mithielten.

„Die Jungs sollen ja was lernen und ich habe gemerkt, sie wollen es auch“, zeigte sich Karow nach der einstündigen Einheit begeistert. Zum Abschluss gab es eine Gesprächsrunde, bei der auch mit dem ein oder anderen Vorurteil aufgeräumt wurde. Schließlich soll das Projekt zwischen Hansa und der JA Neustrelitz zur Resozialisierung beitragen.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen