FC Hansa Rostock : Gardawski verlässt den FC Hansa

Bricht seine Zelte in Rostock ab: Kapitän Michael Gardawski wird seinen Vertrag beim FC Hansa nicht verlängern.
Bricht seine Zelte in Rostock ab: Kapitän Michael Gardawski wird seinen Vertrag beim FC Hansa nicht verlängern.

Kapitän hat offenbar ein Angebot abgelehnt

svz.de von
16. Mai 2017, 07:45 Uhr

Der Kapitän geht offenbar von Bord. Michael Gardawski hat gestern dem Fußball-Drittligisten FC Hansa mitgeteilt, dass er das Angebot der Rostocker für eine Vertragsverlängerung nicht annehmen wird. Wohin der Weg des 26-Jährigen führt, ist derzeit noch offen. Der Allrounder, der im Sommer 2015 zum FC Hansa wechselte, absolvierte in den vergangenen beiden Jahren insgesamt 73 Pflichtspiel-Einsätze für die Ostseestädter und wurde vor dieser Saison von Ex-Coach Christian Brand (am Sonnabend beurlaubt) zum Kapitän gemacht. In seiner Zeit beim FC Hansa kam der eigentliche Offensivmann – gefühlt – auf fast jeder Position außer der des Torwarts zum Einsatz. Überall brachte er seine Leistung, konnte dabei jedoch nie so vollends überzeugen und blieb vor allem im Spiel nach vorne eine Menge schuldig. Neben einem Treffer gelangen ihm lediglich fünf Vorlagen. Möglicherweise hängt der Abschied von Michael Gardawski auch mit der Demission des bisherigen Cheftrainers Christian Brand zusammen. Der  44-Jährige schätzte vor allem die Vielseitigkeit des gebürtigen Kölners.

Ahlschwede wartet noch ab

Die weitere Entwicklung bei den Rostockern abwarten will indessen offenbar Maximilian Ahlschwede. „Am Wochenende gab es eine Trainerentlassung. Jetzt müssen wir erst einmal schauen, wie es im Verein weitergeht“, so Kai Michalke, Berater des Rechtsverteidigers. Ahlschwede, dem auch Angebote anderer Clubs vorliegen, war im Januar 2015 nach Rostock gekommen und seitdem Stammspieler hinten rechts sowie aktueller Vize-Kapitän.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen