zur Navigation springen

3. Fußball-Liga : FC Hansa peilt Dreier an

vom
Aus der Redaktion der Norddeutschen Neuesten Nachrichten

Chefcoach Christian Brand erwartet von seiner Mannschaft einen selbstbewussten Auftritt

von
erstellt am 25.Feb.2017 | 09:00 Uhr

Für den FC Hansa steht heute die Mission erster Auswärtssieg in der 3. Fußball-Liga im Jahr 2017 auf dem Plan. Die Rostocker sind ab 14 Uhr zu Gast beim FSV Frankfurt. Der Zweitliga- Absteiger belegt derzeit den 15. Tabellenplatz – und besitzt lediglich zwei Punkte Vorsprung auf den ersten Abstiegsrang. „Es wird ein sehr schwieriges Spiel, weil Frankfurt richtig Druck hat“, mahnt Cheftrainer Christian Brand an. Für den 44-Jährigen wird es eine Premiere im Frankfurter Volksbank Stadion, dennoch erwartet er von seiner Truppe einen kühnen Auftritt. „Wir müssen dort auf unsere Stärken bauen, das Spiel kontrollieren sowie wollen voll auf Sieg spielen – und das werden wir auch“, verspricht der Trainer.


Selbstbewusst, aber nicht überheblich


Das Selbstvertrauen zur Bewältigung dieser Aufgabe haben sich die Hanseaten im Heimspiel gegen den Halleschen FC (1:0) geholt. „Die Mannschaft soll selbstbewusst auftreten, ohne überheblich zu sein, dominant spielen und Torchancen kreieren“, fordert Brand.

Dies muss der FC Hansa allerdings ohne den kreativen Mittelfeldmann Amaury Bischoff tun. Der 29-Jährige fällt wegen eines anhaltenden grippalen Infekts aus. Als Schwachpunkt sieht Christian Brand dies aber nicht, denn „wir haben einen guten Kader und können den Ausfall kompensieren“. Ein Ersatz könnte Stefan Wannenwetsch sein, der bereits im Spiel gegen Halle für Bischoff eingewechselt wurde. „Stefan ist ein Spieler mit einer sehr hohen Laufbereitschaft und einem großen Teamgeist“, bestätigt Brand die Qualitäten des Kickers und ergänzt: „In Frankfurt erwarten wir von ihm, dass er die Räume angreift, die gegnerische Abwehr durcheinander bringt, selbst zum Abschluss kommt und darüber hinaus auch defensiv gut arbeitet.“

In den Kader rückt Aleksandar Stevanovic. Nicht im Aufgebot sind Timo Gebhart und Marcel Ziemer (krank).

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Kommentare

Leserkommentare anzeigen