Hansa Rostock gegen Holstein Kiel : Erdmann holt den Sieg für Hansa

Foto:

Befreiungsschlag im Kampf gegen den Abstieg: Mit einem Distanzschuss gewinnen die Rostocker im Nord-Derby gegen Kiel mit 1:0.

svz.de von
01. März 2016, 21:02 Uhr

Fußball-Drittligist FC Hansa hat am Dienstagabend den nächsten Schritt in Richtung Klassenerhalt gemacht. Vor 10 000 Zuschauern besiegten die Rostocker den Kieler SV Holstein mit 1:0 (1:0). Siegtorschütze für die Gastgeber, die nach der gestrigen Partie zunächst hoch auf Platz 13 sprangen, war Dennis Erdmann in der 41. Minute.

Nach einer ausgeglichenen Anfangsphase kamen zunächst die Gäste besser in die Partie. Sie wirkten ballsicherer und kombinierten sich einige Male gefällig bis zum Hansa-Strafraum. Dort war dann allerdings Endstation. Eine verheißungsvolle Torchance bot sich Holstein nicht.

Erst nach gut einer halben Stunde wurden die Rostocker stärker. Ziemer setzte vor der Strafraumgrenze ein erstes Achtungszeichen, verfehlte aber den Kasten (36.). Zwei Minuten später fand eine flache Eingabe von Michael Gardawski keinen Abnehmer. Dennis Erdmann erlöste schließlich die Hansafans. Super vorbereitet von Ziemer und Stephan Andrist klärt ein Kieler das Leder genau vor die Füße von Erdmann, der aus zirka 16 Meter trocken zum 1:0 vollendete. Eine Minute verpasste Ronny Garbuschewski aus ähnlicher Position knapp ein mögliches 2:0.

Nach dem Wechsel übernahm erneut Kiel die Initiative, während Hansa sich zunächst auf die Sicherung der Führung beschränkte. Doch wie schon im ersten Abschnitt fiel den Gästen zunächst kaum etwas ein, um die Verteidigung der Hanseaten mit einen überragenden Marcus Hoffmann als Turm in der Abwehrschlacht in Verlegenheit zu bringen. Nur nach einer Stunde stockte den meisten Fans im Ostseestadion der Atem. Doch Marco Kofler grätschte Manuel Schäffler im eigenen Strafraum den Ball fair vom Fuß zur Ecke, die dann nichts einbrachte.

In einer hektischen Schlussphase, an der auch Schiedsrichter Patrick Schult mit einigen zweifelhaften Entscheidungen seinen Anteil hatte, hielt Hansa-Keeper Marcel Schuhen gegen einen Kopfball von Schmidt den Sieg fest (76.). Nachdem die Rostocker, die am Sonnabend zum Ostduell beim 1. FC Magdeburg reisen, auch die vierminütige Nachspielzeit überstanden, feierten sie erstmals seit dem 3. und 4. Spieltag wieder einmal zwei Siege in Serie.

zur Startseite

Gefällt Ihnen dieser Beitrag? Dann teilen Sie ihn bitte in den sozialen Medien - und folgen uns auch auf Twitter und Facebook:

Diskutieren Sie mit.

Leserkommentare anzeigen